Veröffentlicht: 10.01.2018

Proof of Authority

Was versteht man unter Proof of Authority?

Proof of Authority ist ein Algorithmus, der im Rahmen von Blockchains angewandt wird und dazu dient offene Transaktionen unmittelbar durchzuführen. Hierbei kommt ein Konsens-Verfahren zur Anwendung, das die Identität des Nutzers verifiziert.

Netzwerke, die auf einem Proof of Authority basieren, verifizieren Blöcke durch validierte Accounts, welche auch als „Validators“ bezeichnet werden. Hierbei emulieren diese Validators eine Software, durch welche alle Transaktionen verifiziert werden können.

Die Besonderheit hierbei ist, dass dieser Vorgang automatisiert abläuft und die Benutzer Aufträge nicht aktiv nachverfolgen müssen. Nichtsdestotrotz müssen die Validators dafür sorgen, dass die Rechner, welche auch als Node bezeichnet werden, in einem einwandfreien Zustand sind.

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Welche Vorteile bietet ein Proof of Authority – Algorithmus?

Grundsätzlich unterschiedet sich ein Proof-of-Authority-Algorithmus von den bekannten Proof-of-Work (PoW) und Proof-of-Stake-Algorithmen (PoS) durch das Mining, denn dieses Verfahren findet beim Proof-of-Authority-Ansatz (PoA) keine Anwendung.

Zudem wird das Mining beim PoS primär durch Miner durchgeführt, die eine hohe Token-Anzahl im Wallet haben. PoW setzt den Abschluss von Blöcken voraus, da ansonsten keine Transaktionen durchgeführt werden können. PoA hingegen setzt auf die Validatoren und verzichtet im Gegenzug auf Mining.

Somit werden beim PoA die Validatoren mit Tokens belohnt, weshalb hier ein besonderer Fokus auf dem Erhalt des Validator-Status liegt. Insbesondere das positive Image soll hierbei eine entscheidende Rolle spielen und aufrechterhalten werden.

Zudem brauchen Nutzer keinen hohen Token-Bestand, um als Validator infrage zu kommen. Ein weiterer Vorteil ist die niedrige Rechenleistung, welche für die Rolle des Validators benötigt wird.

Insbesondere beim PoW senkt der Bedarf an Rechenleistung den persönlichen Ertrag. Durch die Option der vorläufigen Bestätigung kann zudem das Risiko auf nachhaltige Schäden durch eine falsche Transaktion gesenkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).