Veröffentlicht: 03.01.2018

Ark Coin

Was ist der Ark Coin?

Mit Bitcoin wurde die Blockchain massentauglich gemacht und Ethereum schaffte das gleiche für die Smart Contracts. Zudem bieten Altcoins den Investoren besondere Features. Und welche Vorteile bringt der Ark Coin?

Doch bisher bleiben Instrumente zur sicheren Kapitalanlage eine Wunschvorstellung vieler Investoren, sodass dieses Problem durch ARK gelöst werden soll. Um Investoren sinnvolle Features zu bieten, betreibt das ARK-Team aktive Marktforschung.

Hierdurch sollen besonderes sinnvolle Features gefunden werden, welche zudem ein nachhaltiges Wachstum ermöglichen sollen. Diese Features werden dabei durch sogenannte Brücken-Blockchains implementiert.

Diese Blockchains beeinflussen dabei nicht die ursprüngliche Blockchain, sondern sind eher eine Erweiterung. Das Hauptziel dieser Erweiterungen sind eine verbesserte Funktionalität für Durchschnittsnutzer.

Dabei unterscheiden die Entwickler zwei kritische Aspekte, welche das Nutzererlebnis verbessern. Einerseits soll ARK eine sichere und schnelle Kerntechnologie bieten.

Andererseits sollen die angebotenen Services praktikabel sein und auf echte Menschen spezialisiert werden. Laut den Entwickler soll ARK nicht nur eine weitere Kryptowährung am Markt sein, sondern eine Plattform für die Akzeptanz von Kryptowährungen.

Durch die Implementierung der ARK-Plattform auf einer sicheren Blockchain, welche zudem dezentralisierte Technologien nutzt, kann das gesamte Potenzial entfaltet werden, sodass am Ende eine nutzerfreundliche Plattform entsteht.

Welches Ökosystem bietet der Ark Coin?

Bei ARK handelt es sich nicht um eine typische Kryptowährung, sondern um eine Plattform. Hierbei steht insbesondere die Nutzerfreundlichkeit im Fokus.

Die Entwickler möchten einen Hebel durch die Entwicklung neuer Brück-Blockchains schaffen. Somit schafft es die Plattform auch in der Zukunft die Herausforderungen des Marktes zu bewältigen.

Zudem werden permanent neue Use-Cases analysiert, sodass die Entwicklung neuer Websites, Produkte und physische Distributionen fokussiert wird. Durch diese verschiedenen Komponenten soll das Wissen über Kryptowährungen verstärkt und die Adoption dieser vorangetrieben werden.

Eine wichtige Eigenschaft des Netzwerks ist die freie Skalierbarkeit. Diese wird durch die Funktionalität von Brücken-Blockchains gewährleistet.

Der Kern der Plattform wird dabei als Core bezeichnet. Dieser wird permanent durch die Entwickler optimiert, sodass eine schnelle, sichere und stabile Funktionalität gewährleistet wird.

Hierbei werden nicht nur Werkzeuge für die Entwickler geschaffen, sondern auch für die Nutzer. Zudem soll durch die Plattform auch der Einsatz von physikalischen Karten als Zahlungsmittel vorantreiben.

Auch die Entwicklung eines Peer-to-Peer-InterPlanetary-Dateisystems ist Bestandteil des Ökosystems. Hierdurch sollen große Datenmengen bearbeitet werden, ohne das die Performance der Blockchain leidet.

Doch auch die InterPlanetary Database, das InterPlanetary Lined Data sowie der Web-to-Web-Serverless-Webtorrent sind relevante Bestandteile des ARK-Ökosystems.

Welches Unternehmen entwickelt den Ark Coin?

Die Entwickler hinter ARK können sind unter dem Namen ARK Founder Team (AFT) bekannt. Allerdings wurde aufgrund einer vereinfachten Identifizierung der Name ARK-Crew angenommen.

Dabei übernimmt das AFT die Verantwortung über die korrekte Nutzung von Investments, welche im Rahmen der Token-Exchange-Campaign (TEC) gesammelt werden. Dabei sollen alle Investitionen ausschließlich für die Weiterentwicklung der Blockchain sowie der Entwicklung von Brücken-Blogchains genutzt werden.

Hierbei werden besondere Features analysiert, welche sich bei anderen Blockchains durchsetzen können. Diese Features sollen anschließend ein Bestandteil von ARK und zudem alltagstauglich implementiert werden.

Grundsätzlich soll die gesamte Plattform für Nutzer, Unternehmen und Entwickler konzeptioniert werden. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Startup, da diese ein besonders hohes Maß an Innovation bieten können.

Für eine langhaltige Sicherheit der Plattform wurde das ARKShield-Programm gestartet. Dieses Programm ist ein professioneller Nachhaltigkeitsfond, welcher insbesondere die Finanzierung der Blockchain sichern soll, sodass auch in Zukunft ein Wachstum der Plattform realisiert wird.

Welche Vision verfolgen die Entwickler mit Ark?

Laut der Vision der Entwickler muss ARK nicht nur eine Plattform und eine Kryptowährung sein, welche die Akzeptanzbarrieren von Konsumenten überwindet. Vielmehr muss sich ARK als eine Community etablieren, da somit eine Schwarmintelligenz entstehen kann.

Diese soll das zukünftige Wachstum vorantreiben und Experten aus den verschiedensten Bereichen akquirieren. Doch auch das Token hinter ARK ist entscheidend, da dieses das Funktionieren des Zahlungsverkehrs erlaubt.

Zudem ist ARK keine eigenständige Blockchain, sondern ein Netzwerk aus verschiedenen Blockchains. Hierbei kommt eine Technologie namens SmartBridge zum Einsatz, welche die eigentliche ARK-Blockchains mit weiteren Blockchains verbindet.

Hierdurch werden Updates bereitgestellt und Innovationen vorangetrieben. So konnten bereits Bitcoin, Ethereum, Lisk und weitere Blockchains mit der ARK-Blockchain verbunden werden.

Eine weitere Vision der Gründer ist die Entwickler einer besonders sicheren Blockchain. Dabei stellt die Sicherheit eine Grundbedingung für Erfolg und Akzeptanz dar.

Im Einklang hierzu steht auch die Privatsphäre der Nutzer. ARK ist dabei als anonymes Netzwerk zu verstehen, welches den Nutzern bei Bedarf komplette Anonymität beim Zahlungsverkehr gewährleisten kann.

Wie hoch ist die Marktkapitalisierung des Ark Coins?

Die ARK Coin wird an den Krypto-Märkten auch unter dem Kürzel ARK gehandelt. Dabei ist der 22. März 2017 der erste offizielle Handelstag gewesen, wobei der Emissionskurs bei 0,032677 USD lag.

Hierdurch ergab sich eine anfängliche Marktkapitalisierung von 3,57 Millionen USD. Seitdem das Token im offiziellen Handel ist, kann zudem ein konstanter Anstieg des Wertes festgestellt werden.

So lag die Marktkapitalisierung bereits im September 2017 bei mehr als 330 Millionen USD. Zum aktuellen Zeitpunkt notiert die ARK Coin bei einem Token-Preis von 6,87 USD.

Hierdurch ergibt sich eine Marktkapitalisierung von 672,88 Millionen USD.

Des Weiteren befinden sich zum aktuellen Zeitpunkt rund 97,98 Millionen Tokens im Umlauf. Die Limitierung der Blockchain liegt bei 129,23 Millionen Tokens.

Zur Schaffung neuer Tokens wird ein Proof-of-Stake-Algorithmus angewendet, welcher den Nutzern eine jährliche Dividende gewährleistet und zudem die Token-Menge automatisch erhöht. Auch der tägliche Handel ist eine wichtige Kenngröße.

Dieser liegt zum aktuellen Zeitpunkt bei rund 11,5 Millionen USD und wird insbesondere durch den Handel zwischen ARK und Bitcoin realisiert. Als wichtige Handelsplätze gelten dabei Binance mit 52,3 % Umsatzanteil und Bittrex mit 42,5 % Handelsanteil.

Des Weiteren wird das ARK-Token auch mit anderen Kryptowährungen wie Ethereum, Litecoin oder Dogecoin gehandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin