Veröffentlicht: 17.02.2018

Xaurum Coin

Der Xaurum Coin und das klassische Gold

Xaurum Coin ist in erster Linie eine Kryptowährung – doch was hat das bekannterweise unabhängige System mit dem Gold zu tun? Trotz aller Inflationen, Krisen und Konflikte, die die Finanzwelt in der Geschichte bedroht haben, gibt es ein Zahlungsmittel, das seinen Wert immer behalten hat: Das Gold.

Wie kaum ein zweiter Stoff steht das Edelmetall für Stabilität und Sicherheit. Kein Wunder also, dass viele Menschen aus Sorge von einer Krise ihre Goldvorräte aufstocken. Was dabei häufig vernachlässigt wird: Trotz der vielen positiven Eigenschaften ist Gold weitestgehend unbeweglich und passt nur schwer in unsere heutige, digitalisierte Welt.

Glücklicherweise hatten kluge Entwickler vor einigen Jahren eine Idee, die die Finanzwelt verändern sollte – nämlich das sogenannte Kryptogeld. Diese auch digitale Währungen genannte Anlageklasse punktet mit Schnelligkeit, Flexibilität und ist perfekt auf die Bedürfnisse der digitalen Welt zugeschnitten.

Nicht zu vergessen, dass solche Währungen einige Eigenschaften des Goldes teilen. Der Xaurum Coin beispielsweise versucht, den steigenden Kurs des Goldes darzustellen und lässt sich unkompliziert in echtes Gold umwandeln.

Er nimmt damit eine Vorreiterrolle in diesem Sektor ein und könnte schon bald die ersten nationalstaatlichen Währungen ersetzen. Wie auch andere Coins setzt der Xaurum im Bereich der Sicherheit auf die innovative Blockchain.

Wer noch nicht mit der Blockchain vertraut ist sollte wissen, dass diese digitale Kette aus Informationen ein außerordentlich hohes Maß an Sicherheit vor Hackern bietet. Auch schützt sie die Privatsphäre der Coin-Nutzer mithilfe eines ausgeklügelten Systems.

Im Falle des Xaurum kommt übrigens keine klassische, sondern eine „goldene“ Blockchain zum Einsatz.

Das Marktkapital des Coins und dessen Zukunft

Aus der Summe von aktuellem Kurs multipliziert mit der Anzahl verfügbarer Münzen ergibt sich die sogenannte Marktkapitalisierung. Während dieser Wert bei Aktiengesellschaften schon lange eine wichtige Rolle spielt, erlangt er nun auch beim Kryptogeld großen Einfluss.

Die Marktkapitalisierung ist insofern wichtig, als dass interessierte Anleger damit den aktuellen Einfluss eines Kryptogeldes bemessen können. Je größer der Wert, desto beliebter eine Währung auf dem Markt. Andererseits sollte die Marktkapitalisierung nie zu hoch sein, denn das könnte für das Vorhandensein einer Blase sprechen.

Beispielsweise glauben manchen Experten, dass der Bitcoin bereits kurz davor steht, seinen Zenit beziehungsweise Höchststand zu erreichen. Für am Xaurum interessierte Anleger gibt es derweil nicht unbedingt Grund zur Sorge: Das Marktkapital liegt mit knapp mehr als 20 Millionen US-Dollar zwar in einem relativ hohen Bereich, ist deshalb jedoch nicht als übertrieben anzusehen.

Immerhin spiegelt dieser Wert auch wieder, wie nützlich ein Kryptogeld seinen Nutzern werden kann. Viele Krypto-Anhänger sind optimistisch, dass es mit dem Kurs des Xaurum Coin auch zukünftig aufwärts geht.

In der Folge trauen sich dann mehr und mehr Anleger, zumindest kleinere Summen zu investieren. Demnach übertreffen die Chancen die Risiken im Moment sehr deutlich. Als erster Einstieg in die Welt des digitalen Geldes eignet sich der Coin jedenfalls bestens.

Wichtige Eigenschaften, die dieser Coin besitzt

Schon als sich dieses Kryptogeld noch in der Entwicklung befand, suchten die Macher nach Möglichkeiten, sich von anderen Währungen abzusetzen. Herausgekommen ist ein System, das sich am realen Edelmetall Gold orientiert.

Der Coin ist zu jedem Zeitpunkt in Gold umtauschbar, welches anschließend an einem sicheren Orte gelagert werden kann. Für Investoren bedeutet dies, dass sie ohne große Mühe in zwei attraktive Anlagen zugleich einsteigen können.

Steigen dann sowohl Gold als auch der Xaurum Coin im Wert, so warten hohe Renditen. Auch beim Mining unterscheidet sich dieser Coin im einen oder anderen Punkt von der Konkurrenz. Beispielsweise ist der Ort, an dem dieser Vorgang stattfindet, als Goldmine bekannt.

Es wird also auch hier ganz bewusst ein Bezug zum Edelmetall vorgenommen. Steigt die Zahl der Miner an, so hat dies positive Auswirkungen auf die Profitabilität des Coins. Es ist an dieser Stelle also folgendes festzuhalten: Wie kein zweites Kryptogeld lockt der Xaurum Coin mit einem engen Bezug zum Gold und verbindet damit zwei attraktive Anlagen miteinander.

Eine größere Zahl von Minern macht das Geschäft mit dem Xaurum profitabler. Wer sich also schon länger mit Kryptogeld auseinandergesetzt hat, wird in diesem Coin eine gute Einstiegsmöglichkeit finden.

Worauf Anleger vor einem Investment achten sollten

Eines kann heute mit absoluter Gewissheit gesagt werden: Kryptowährungen jeglicher Art boomen. Der Xaurum Coin ist nur das neueste Beispiel für ein Geld, mit dem sich eine echte Revolution auf den Finanzmärkten entwickeln könnte.

Entsprechend groß ist die Bereitschaft bei vielen Privatanlegern, schnellstmöglich in diesen Coin einzusteigen. Bevor es so weit ist, sollten dennoch einige Dinge beachtet werden, damit auch nichts passiert. Studien haben gezeigt, dass Unwissenheit im Kryptogeld-Sektor schnell hohe Gebühren zur Folge haben kann.

Was also ist wichtig, wenn es um Kryptogeld geht? Zuerst einmal, dass nicht jedes Investment einen hohen Ertrag bringen muss. Vielmehr lohnt es sich, die einzelnen Währungen vor dem Kauf genau zu durchleuchten. Eine davon besitzen ein deutlich höheres Potential als andere.

Um dieses zu bestimmen, sind die Zahlen der Marktkapitalisierung, des Handelsvolumens und der Aspekt der Verbreitung von Bedeutung. Je mehr Online-Shops Zahlungen mit einer spezifischen Währung anbieten, desto besser.

Der Xaurum Coin ist zwar bereits heute recht verbreitet, dennoch sollen Marketing-Kampagnen die Bekanntheit in Zukunft noch weiter ausbauen.

Das Fazit zum digitalen Geld Xaurum Coin

Mit dem Xaurum Coin wurde eine Kryptowährung geschaffen, die sich stark am Edelmetall Gold orientiert. Schon seit Jahrtausenden steht das Gold für Sicherheit, Unabhängigkeit und Stabilität. Der Xaurum bringt all diese Vorteile nun endlich in unser digitales Zeitalter.

Der Coin ist dann besonders profitabel, wenn sich die Zahl der Miner auf einem hohen Niveau bewegt. Eine gute Entwicklung würde Anlegern der ersten Stunde hohe Erträge bringen. Die Flexibilität des Coins wird im jederzeit möglichen Umtausch in echtes Gold sichtbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin