Veröffentlicht: 09.01.2018

Token

Was ist ein Token einer Kryptowährung?

Bei einem Token handelt es sich um eine Werteinheit. Grundsätzlich verfügt jede Kryptowährung über ein handelbares Gut, etwa die entsprechenden Coins, Zertifikate, virtuellen Gegenstände oder Punkte.

Diese dienen als Gegenwert zu diesen handelbaren Gütern. Dabei unterliegen sie immer einer gewissen Seltenheit, denn fast jede Währung besitzt eine Limitierung.

Erstmalig werden diese im Rahmen eines Initial Coin Offerings erschaffen und vergeben. Zum aktuellen Zeitpunkt ist der Beliebtheitsgrad von Tokens besonders hoch, sodass immer mehr neue Tokens auf den Markt kommen.

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Dabei besitzt nicht jedes Token eine eigene Blockchain, sondern eine steigende Anzahl an Kryptowährungen basiert auf der Ethereum-Blockchain. In diesen Fällen muss klar zwischen den Begriffen Coin und Token differenziert werden, denn bei einem Token handelt es sich um einen Gegenwert, welcher keine eigene Blockchain besitzt.

Das ist der entscheidende Unterschied, denn eine Coin hingegen muss über eine eigene Blockchain verfügen.

Wann kann ein Token offiziell gehandelt werden?

Grundsätzlich kann dieser im Rahmen eines Initial Coin Offerings am Markt platziert werden. Hierbei ergibt sich ein Emissionspreis, zu welchem diese ausgegeben werden.

Doch auch eine faire Veröffentlichung ist möglich. Hierbei reden die Entwickler auf den Verzicht von „Pre-Mining“, bei welchen auch vor der Marktplatzierung neue Tokens durch Mining geschaffen werden.

Grundsätzlich werden diese auch als Crowdsaletokens bezeichnet. Weiterhin gibt es auch sogenannte Entwicklertokens.

Diese werden von den Entwicklern einbehalten, um die zukünftige Entwicklung der Währung zu ermöglichen. Neue Tokens werden durch das Mining gewonnen.

Hierbei stellen Miner Rechenleistung zur Verfügung, sodass Transaktionen in neuen Blöcken abgeschlossen werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).