Veröffentlicht: 09.01.2018

The Flippening

Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung The Flippening?

In den Kreisen der Krypto-Enthusiasten erfährt der Begriff The Flippening eine zunehmende Bedeutung. Dabei handelt es sich jedoch um eine Hypothese, welche unter den Szene-Experten getroffen wurde.

Laut einer Vielzahl der Experten soll es ab einem gewissen Zeitpunkt zu einem Wechsel zwischen den Leit-Kryptowährungen kommen. Im Speziellen soll Ethereum dabei Bitcoin als Währung mit der höchsten Marktkapitalisierung ablösen.

Zum aktuellen Zeitpunkt notiert Bitcoin bei einer Marktkapitalisierung von 263.603 Millionen USD, während Ethereum mit einer Marktkapitalisierung von 73.514 Millionen USD abgeschlagen auf dem zweiten Platz notiert.

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Somit erreicht Ethereum zum aktuellen Zeitpunkt lediglich 27 % der Bitcoin-Marktkapitalisierung. Anfang November lag dieser Anteil noch bei 62,5 %, sodass ein Positionswechsel zwischen den beiden Tokens bereits wahrscheinlicher war.

Worauf basiert diese Hypothese: The Flippening?

Grundsätzlich basiert die Annahme, dass es zum Positionswechsel zwischen den Tokens kommt, auf der Funktionalität, welche das Ethereum-Token immanent hat. Untermauert wird diese Annahme zudem durch das permanent wachsende Handelsvolumen, welches Ethereum verzeichnen kann.

Seit dem Jahr 2009 nimmt Bitcoin die Rolle als wichtigste Kryptowährung ein und kann diese bis zum aktuellen Zeitpunkt untermauern. Allerdings ist der Markt stark aufgeheizt, sodass Spekulationen vor allem auch die Zukunftsaussichten der Tokens in die Berechnung des aktuellen Preises einbeziehen.

Hierbei kann Ethereum durch die sogenannten Smart Contracts in der Theorie ein größeres Wachstumspotenzial verzeichnen. Der aktuelle Preis des Bitcoin-Tokens basiert vielmehr auf den Erwartungen der Anleger, dass das Token vermehrt für den Zahlungsverkehr verwendet wird.

Allerdings ist laut den Entwicklern die Bitcoin Cash für die Funktion entwickelt worden. Ob diese Hypothese wahr wird, bleib abzuwarten, allerdings besitzt Ethereum vor allem unter Berücksichtigung der Skalierbarkeit entscheidende Vorteile gegenüber Bitcoin, sodass diese Entwicklung nicht unmöglich scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).