Veröffentlicht: 14.02.2018

MaidSafeCoin

Der MaidSafeCoin – Treibstoff für ein autonomes und sicheres Internet

MaidSafeCoin mit Sitz in Großbritannien ist ein junges wachsendes Unternehmen, das sich aus Philosophen, Erfindern, Ingenieuren und Designern zusammensetzt. Bisher ist MaidSafe durch die Entwicklung und Implementierung des „SAFE Network“, einem sicheren, dezentralen Netzwerk der nächsten Generation, bekannt geworden.

Das SAFE Netzwerk ist das weltweit erste und einzige unabhängige Datennetzwerk. Es nutzt die Proof of Ressource Technologie. Der MaidSafeCoin ist die digitale Währung der MaidSafe Plattform. Die Währung ist in erster Linie ein Motivationsmotor, um das Netzwerk in Bewegung zu halten.

Die Vision von MaidSafe und dem SAFE Netzwerk

David Irvine Gründer und CEO von MaidSafe entwickelte das Konzept für die Plattform bereits 2002. In einem Interview mit TechCrunch, erklärte er, dass der Hauptgrund, warum er das Projekt ins Leben rief, der Wunsch nach einem serverbasierten Internet sei, das dem Nutzer die größtmögliche Sicherheit und Freiheit bietet.

Irvine war der Meinung, dass das Internet ebenso das Potenzial für einen Erfolg oder eine Katastrophe habe. Vor diesem Hintergrund beschloss er die mögliche Katastrophe durch die Erschaffung eines autonomen Internets abzuwenden.

Seit ihrer Gründung konnte das MaidSafe Team eine Reihe von Algorithmen entwickeln und etwa 20 Patente anmelden, von denen einige noch ausstehen. Außerdem kann MaidSafe bereits mehrere erfolgreiche Testnetzwerke vorweisen. Langfristiges Ziel des Unternehmens ist die Implementierung des SAFE Netzwerks. SAFE ist in die Abkürzung für Safe Access for Everyone.

Das SAFE Netzwerks bezieht sich laut Irvine auf ein neues Daten- und Kommunikationsnetzwerk, das die Infrastruktur für alle Arten von Web-Services bereitstellen soll, die heute im zentralisierten Internet existieren.

Das Internet, in der heutigen Form, lebt von einer zentralen Konzentration von Macht in den Händen einer kleinen Gruppe von Technologieunternehmen. Diese können über die Verteilung von Ressourcen bestimmen und erhalten Zugang zu den Daten der Internetnutzer.

Dieser Zustand ist für die Internetnutzer ganz normal und sie mussten es akzeptieren. Das SAFE-Netzwerk soll diesen Zustand jedoch ändern und den Endverbrauchern die Möglichkeit geben das Netzwerk selbst zu kontrollieren.

Wenn das SAFE Netzwerk komplett ausgebaut ist, soll es ein selbstkorrigierendes und selbstverwaltendes Netzwerk in einem in sich geschlossenen System sein.

Das SAFE Netzwerk – wie es funktioniert

Das SAFE-Netzwerk ist ein sicherer Datenverwaltungsdienst, der versucht ungenutzte Ressourcen besser zu verteilen. Jeder Teilnehmer trägt mit seinen Computer bezogenen Ressourcen zum SAFE-Netzwerk bei.

Es kann sich dabei um Speicherplatz, Daten, Konnektivität oder auch Rechenleistung handeln. Daraus ergibt sich eine dezentrale Plattform, auf der jeder Teilnehmer die Kontrolle über einen Teil erhält. Im SAFE Netzwerk gibt es dabei keine höhere Einheit, die in irgendeiner Art Kontrolle über das gesamte Netzwerk hat.

Dadurch ergibt sich ein höheres Sicherheitsniveau und Datenschutz, der bei dem aktuellen Modell des Internets fehlt.

Das SAFE Netzwerk übermittelt und speichert Informationen über seine Benutzer, ohne seine zwei Hauptmerkmale zu vernachlässigen: Sicherheit und Autonomie. Mit den gespeicherten Ressourcen von Netzwerkbenutzern schafft die Plattform ein globales autonomes System.

Mit dem Anstieg des Netzwerkvolumens wird sich die Konstruktion unabhängig weiterentwickeln, um den wachsenden Verantwortlichkeiten der Plattform gerecht werden zu können. Zu den wesentlichen technischen Merkmalen des SAFE-Netzwerks gehören:

Selbstverschlüsselung: Dies bezieht sich auf Daten, die sich selbst verschlüsseln. Wenn der Nutzer beispielsweise eine Datei im Netzwerk hochlädt, wird diese in Teile zerlegt, verschlüsselt und im Netzwerk verteilt. In dieser Form wird die Information unlesbar und für andere Personen unzugänglich.

Dezentrales Daten-Caching-System: Die Dateien im SAFE Netzwerk befinden sich auf Geräten auf der ganzen Welt. Durch dieses System ist es deutlich schwieriger eine einzelne Datei zu kompromittieren. Diese Funktion erhöht die Sicherheit des Netzwerks.

Datenverfügbarkeit: Diese Funktion ist mit einer integrierten Redundanz verbunden. Dies bedeutet, dass das Netzwerk Kopien aller gespeicherten Daten zu jeder Zeit beibehält. Wenn ein Benutzer dauerhaft mit einem Gerät offline ist, überträgt das Netzwerk bei Bedarf die Daten an ein anderes Gerät. Dadurch ist gewährleistet, dass Daten nie verloren gehen können.

Der MaidSafeCoin und seine Rolle für die Plattform

Der MaidSafeCoin ist das aktuelle Token, das auf der MaidSafe-Plattform genutzt wird. Derzeit können die Teilnehmer MaidSafeCoin nutzen, um Geschäfte im Internet abzuwickeln. Der MaidSafecoin ist jedoch nicht nur für die Benutzer der Plattform interessant.

Für das Netzwerk selbst fungieren sie als Treibstoff und stellt sicher, dass jeder Benutzer des Netzwerks von dem Wert profitiert, den er dem Netzwerk hinzufügt. MaidSafe nennt diesen Mehrwert „Farming“.

Jeder Benutzer hat einen Bereich auf dem eigenen Computer zur Datenspeicherung, insbesondere für die Daten, auf die der Benutzer selbst nicht direkt zugreifen kann. Wenn ein Stück dieses Speichers von einem Computer entfernt bzw. belegt wird, erhält der Nutzer eine Entschädigung in Form von MaidSafeCoin.

Die Pay Rate hängt von der Größe des Mehrwerts für das Netzwerk und von der Verfügbarkeit des Computers ab. Um diesen Wert zu ermitteln, greift das Netzwerk auf die Proof of Ressource-Technologie verwendet.

Der gesamte Prozess wird durch die Anwendung von Algorithmen innerhalb des SAFE-Netzwerks umgesetzt. Ein ähnlicher Prozess wenden auch anderen digitalen Währungen wie Mastercoin, Nxt und Counterparty an.

Andere Möglichkeiten, MaidSafeCoin zu erhalten, sind der Kauf von anderen Token-Besitzern, durch Handel auf Exchange Börsen oder indem der Nutzer einen anderen Beitrag zum Netzwerk leistet.

Das kann zum Beispiel die Erstellung einer App oder Hilfe bei Fehlerbehebungen sein. Gegenwärtig beträgt die Marktkapitalisierung von MaidSafeCoin 197.842.791 US$. Dabei können sie ein tägliches Handelsvolumen von 2.494.510 US$ generieren. Aktuell befinden sich 452.552.412 MaidSafeCoins im Umlauf.

Fazit

Letztlich muss sich MaidSafe der Herausforderung stellen, die Menschen davon zu überzeugen, die grundlegenden Auswirkungen ihres reorganisierten Netzwerkdesigns anzunehmen. Es muss auch die Nutzer dazu bringen, die App zu übernehmen, während sich das Team noch mit der Schwierigkeiten der Skalierung befasst.

All dies sind große Herausforderungen. Irvine und sein Team haben jedoch gezeigt, dass sie in der Lage sind, sowohl kurzfristige als auch langfristige Probleme zu meistern.

In Bezug auf den MaidSafeCoin ist es ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Dezentralisierung der Währungen mithilfe der Blockchain-Technologie. Durch die Kombination aus verteilter Struktur des Netzwerks und Dezentralisierung der Währung schafft MaidSafe ein System, das die Grundlage der Kryptowährung verändern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin