Veröffentlicht: 03.01.2018

Lisk Coin

Lisk Coin ist die Blockchain Anwendungsplattform, die Anfang 2016 erstellt wurde. Basierend auf einem eigenen Blockchain Netzwerk und einem LSK Token ermöglicht die Plattform Entwicklern, dezentrale Blockchain Anwendungen zu erstellen, zu verteilen und zu verwalten.

Sie können ihre eigenen Seitenketten, die mit dem Projektnetzwerk verknüpft sind, einschließlich des Benutzertokens in die Lisk Blockchain implementieren. Aufgrund der Flexibilität der Seitenketten können Entwickler ihre Blockchain Anwendungen vollständig implementieren und anpassen.

Lisk ist eine Kryptowährung und eine Plattform für dezentrale Anwendungen. Als Kryptowährung ist sie ähnlich wie Bitcoin und andere Kryptowährungen. Sie bietet ein dezentrales Zahlungssystem und ein digitales Geldnetzwerk.

Das Netzwerk selbst arbeitet mit einem hocheffizienten Modell der delegierten Stakebestätigung (DPoS), das von 101 demokratisch gewählten Delegierten geschützt wird. Lisk ist auch eine Plattform für dezentrale Anwendungen, die es Ihnen erlaubt die DApps zu verteilen und zu monetarisieren.

Die Nutzer können spezialisierte Blockchains (Seitenketten) auf der Blockchain von Lisk produzieren. Lisk Coin ermöglicht Entwicklern das Erstellen und Veröffentlichen von Anwendungen, die mit einer eigenen Blockchain verknüpft sind.

Lisk ist eine Open-Source-Plattform und wurde Anfang 2016 angekündigt.

Die Veröffentlichung und die Entwickler

Die erste Veröffentlichung war im Mai 2016, als es von Crypti Gründer und Entwickler Max Kordek und Olivier Beddows abgespalten wurde. Die Lisk Coin Blockchain hat, wie andere Blockchains auch, seine eigene LSK Währung innerhalb der Plattform.

Lisk Coin wird oft mit Ethereum verglichen. Sowohl Lisk als auch Ethereum sind blockchainbasierte Plattformen, mit denen Entwickler Anwendungen erstellen können.

Die Plattform ermöglicht es Entwickler, „blockchainbasierende Anwendungen“ zu schaffen, die eine Bindung zur Blockchain von Lisk Coin ermöglichen. Ethereum erlaubt es den Entwicklern „dezentrale Anwendungen“ in einer virtuellen Maschine auf der Hauptblockchain von Ethereum zu bauen.

Es gibt noch weitere Unterschiede, die im Folgenden beschrieben werden.

Lisk baut auf dem delegierte Proof of Stake Algorithmus auf (DPOS), den ursprünglich BitShares entworfen hat. Lisk Coin unterscheidet sich von dem herkömmlichen blockchainigen PoS, indem hier nur die Top-101 Delegierten (definiert durch Wähler Stimmen) aktiv „Unterstützung“ und die Netzwerksicherheit gewährleisten.

Das Lisk-DPoS-Protokoll arbeitet in einer Reihe von Runden, jede Runde besteht aus 101 separaten Blöcken.

Was ist der Unterschied zwischen Lisk Coin und Ethereum?

Lisk und Ethereum werden oft miteinander verglichen. Bei beiden Plattformen handelt es sich um Systeme, die auf den Blockchangersystemen basieren und versuchen, die ursprüngliche Idee des Bitcoin-Blockings zu erweitern und so dezentrale Anwendungen zu schaffen.

Während Ethereum seine Anwendungen als „dezentrale Anwendungen“ oder DApps bezeichnet, nennt Lisk sie „blockchainbasierende Anwendungen“.

Weitere wichtige Unterschiede zwischen Lisk und Ethereum sind:

  • Lisk verwendet den delegated Proof-of-Stake Algorithmus (DPoS); Ethereum wird eventuell auf den PoS-Konsens umsteigen, verwendet aber derzeit PoW
  • Lisk verwendet JavaScript als Anwendungssprache, während Ethereum Solidity verwendet
  • Lisk verwendet Seitenketten, um Anwendungen zu speichern, während Ethereum Anwendungen in der Hauptblockchain speichert
  • In Lisk erfordern Anwendungsprobleme, dass Entwickler eine hard Fork ihrer Seitenkette erstellen; Da Ethereum-Anwendungen auf einer virtuellen Maschine ausgeführt werden, führen alle Fehler zu einer Verschwendung von Transaktionen, die sich jedoch in der virtuellen Maschine selbst befinden
  • Lisk verfügt über keine virtuelle Maschine, während Ethereum über eine eigene virtuelle Maschine, die EVM verfügt.

Eigenschaften

Die Entwickler der neuen Gabel entschieden sich dafür, auf eine originelle Methode des Minings von Münzen zurückzugreifen, die sich vom traditionellen Mining unterscheidet. Diese Methode wird „Fordging oder Schmieden“ genannt und basiert auf dem PoS-Algorithmus.

Der Hauptunterschied zum herkömmlichen Mining besteht darin, dass nicht alle Projektteilnehmer an der Gewinnung von Münzen beteiligt sind, sondern nur bestimmte „Delegierte“ in der Anzahl von 101 Personen. Der ganze Rest wird für diese Delegierten stimmen und dafür eine Münze bekommen.

Diejenigen, die der Elite beitreten, werden in der Lage sein, ihre eigenen privaten Pools zu gründen und Münzen zu minen, was später alle Teilnehmer bereichern wird.

Das Mining

Mit anderen Worten, dieser Algorithmus entbindet die normalen Teilnehmer von der Last der Selbsterfüllung ihrer Lisk Stakes. Und die Münzen, die die Delegierten „anminen“, werden auf der Grundlage verteilt, wie viel Stake ein Wähler in dem Wallet haben wird.

Derjenige, der mehr Lisk im System hält, wird nach dem Ende der nächsten Produktionsperiode einen größeren Anteil erhalten. 95 % von allem, was die Delegierten erhalten können, werden für die Verteilung bereitgestellt.

Für jeden im letzten Jahr generierten Block könnten Sie eine Belohnung in Form von 5 Münzen erhalten. In den nächsten Jahren wird die Höhe der Belohnung sinken, bis sie 1 Münze pro Block erreicht und auf diesem Level bleibt.

Im Laufe der Zeit versprachen die Entwickler, den Extraktionsalgorithmus zu reformieren, da viele Benutzer, Anhänger der wahren Dezentralisierung, es scharf kritisierten. Sie verdächtigten die Entwickler des Wunsches, ein kontrolliertes zentrales Emissionssystem zu schaffen.

Delegierte

Ein Delegat ist nichts anderes als eine spezielle Art von Konto. Um auf die Liste der Delegierten zu gelangen, müssen Sie sich nur in dieser Eigenschaft registrieren. Es gibt eine Anmeldegebühr.

Die Delegierten sind aktiv und passiv. Die 1-101 Positionen sind aktive Delegierte, alle unterhalb der Liste sind passiv oder reserviert. Der Platz des Delegierten auf der Liste wird durch das Votum der Projektteilnehmer bestimmt. Sie können ihre Stimme nach eigenem Ermessen abgeben.

Fazit

Lisk ist eine Plug-In-Entwicklungsplattform, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Entwickler können Anwendungen auf der Plattform erstellen und dann ihre eigenen Seitenketten getrennt von der Haupt-Lisk-Blockchain ausführen. Dies gibt Plattformentwicklern eine Reihe von einzigartigen Funktionen.

Anwendungen auf Lisk werden in reinem JavaScript / NodeJS (im Hintergrund) und mit CSS3 / HTML5 / JavaScript auf dem Interface geschrieben.

Lisk hat eine Vereinbarung mit Microsoft zur Integration von der Azure Blockchain as a Service (BaaS) unterzeichnet.

Dies bedeutet, dass Entwickler auf der ganzen Welt Anwendungen für Lisk entwickeln, testen und veröffentlichen können, indem sie die Cloud Computing Plattform und die Microsoft Azure Infrastruktur nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin