Veröffentlicht: 08.01.2018

Kryptowährung kaufen

Kryptowährung kaufen: So steigen Sie jetzt ein

Wie geht man am besten vor, wenn man Kryptowährung kaufen will? Der Bitcoin bestimmt die Meldungen über Kryptowährungen in den Medien, doch auch zahlreiche weitere Kryptowährungen sind auf dem Markt.

Wie der Bitcoin erleben die meisten von Ihnen gerade einen gigantischen Boom und viele Investoren und Anfänger wollen von den Kurssteigerungen profitieren. Im Jahr 2017 explodierten nicht nur die Kurse des Bitcoin, der bekanntesten und verbreitetsten Kryptowährung, sondern auch von Ethereum, Dash oder Litecoin.

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

In diesem Ratgeber zeigen wir Einsteigern, was Kryptowährungen sind, wie sie funktionieren und wie man Krypotwährungen kaufen kann.

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen stellen in gewisser Weise Währungen wie Euro oder Dollar dar. Allerdings unterscheiden sie sich in wesentlichen Kriterien von diesen offiziellen staatlichen Währungen.

Ein Unterschied ist, dass Kryptowährungen nur digital existieren, das heißt keine Scheine oder Banknoten haben. Außerdem können sie nicht auf klassischen Bankkonten hinterlegt werden.

Ein weiterer und vielleicht bedeutenderer Unterschied ist, dass Kryptowährungen nicht zentral gesteuert werden. Es gibt keine Zentralbank, die die Geldmenge bestimmt und Transaktionen überwacht.

Kryptowährungen sind dezentral organisiert und funktionieren mit einer sogenannten Blockchain. Einfach erklärt ist eine Blockchain ein Buchungssystem.

Dabei werden Transaktionen auf vielen verschiedenen Rechnern verschlüsselt gespeichert. Für jeden Bitcoin gibt es so eine Transaktionsgeschichte, die sich in der verschlüsselten Blockchain nachvollziehen lässt.

Will jemand eine Transaktion mit einer Kryptowährung ausführen, wird über dieses Buchhaltungssystem verifiziert, dass die Coins auch tatsächlich zu dem Verkäufer gehören und verkauft werden können. Dafür entschlüsseln viele Rechner auf der Welt die entsprechenden Codes in der Blockchain und legen nach Abschluss der Transaktion eine neue Information in der Rechnerwolke an.

Wie kann ich eine Kryptowährung kaufen?

Wer eine Kryptowährung kaufen möchte, muss zunächst zwei wesentliche Entscheidungen treffen. Zunächst muss ein Wallet eingerichtet werden, in dem die erworbenen Coins hinterlegt werden können und von dem aus Transaktionen durchgeführt werden können.

Anschließend muss man sich für eine Handelsplattform entscheiden, über die man eine Kryptowährung kaufen möchte. Sowohl bei den möglichen Wallets wie auch bei den Handelsplattformen auf dem Markt gibt es große Unterschiede.

Im Folgenden erklären wir daher genauer, was ein Wallet ist und worauf man bei der Einrichtung eines Wallets achten muss. Im Anschluss zeigen wir, wie man die passende Handelsplattform findet, um eine Kryptowährung zu kaufen.

Was ist ein Wallet und worauf muss man achten?

Ein Kryptowährungs-Wallet ist ein zentrales Element in der oben erwähnten Blockchain und erfüllt die Funktion eines Speichers für die erworbene Kryptowährung. Jedes Wallet ist mit einem privaten Schlüssel geschützt, mit dem nur der Eigentümer des Wallets zugriff auf das Konto hat.

Jedes Wallet hat eine einzigartige Nummer, eine Adresse, mit von der aus man eine Kryptowährung kaufen oder verkaufen kann. Bei jeder Transaktion wird dann die Adresse der beteiligten Wallets in der Blockchain verbucht.

Zwar sind Kryptowährungen für ihre Anonymität und Sicherheit bekannt. Dennoch sind die Nutzer der Wallets verantwortlich dafür, ihre Kryptowährung zu schützen.

Wer ein Wallet anlegt, muss daher zunächst ein sicheres Passwort wählen, das man allerdings auch nie vergisst. Wer nämlich den Schlüssel zu seinem Wallet verloren hat, kommt auch nicht mehr an die Coins, die darin hinterlegt sind.

Sollte doch einmal der Zugang zum Wallet verloren gehen, kann ein zuvor erstelltes Backup das verlorene Konto wieder herstellen. Außerdem kann es hilfreich sein, einer zweiten, vertrauenswürdigen Person Zugang zum Konto zu gewähren.

Wo kann ich eine Kryptowährung kaufen?

Wer eine Kryptowährung kaufen möchte, muss sich mehrere Fragen stellen.

Welche Kryptowährung kaufen? In welcher Währung bezahlen? Welches Zahlungsmittel verwenden? Wie schnell sollen Transaktionen durchgeführt werden?

Die Frage, welche Kryptowährung kaufen – steht in einem Zusammenhang mit den übrigen Fragen. Hier gibt es eine endlos große Auswahl.

Neben den bekannten Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, IOTA, Dash oder Litecoin gibt es über 1.000 andere Digitalwährungen und ihre Zahl steigt stetig an. Einsteiger, die sich dafür entscheiden, Bitcoin zu kaufen, haben sicherlich die größte Auswahl an etablierten Handelsplätzen.

Außerdem gibt es auf Grundlage des Bitcoin auch zahlreiche Finanzprodukte bei etablierten Instituten. In der Regel kann der Bitcoin in den Währungen Euro oder Dollar gehandelt werden.

Auch Handelsplattformen auf der Grundlage des japanischen Yen haben sich etabliert. Eine andere Frage ist, wie schnell Transaktionen durchgeführt werden sollen.

Hier hinkt der Bitcoin anderen Kryptowährungen weit hinterher. Während Bitcoin-Käufer mehrere Minuten auf eine Bestätigung der Transaktion warten müssen, passiert das, gegen einen kleinen Aufpreis, bei der Kryptowährung Dash innerhalb weniger Sekunden.

Wer nicht nur mit einer Kryptowährung handeln möchte, sondern ein breites Portfolio anstrebt, entscheidet sich am besten für eine Plattform, auf der verschiedene Kryptowährungen gehandelt werden können. Doch bei der Wahl ist Vorsicht geboten.

Nicht alle Anbieter sind vertrauenswürdig. Das ist zu berücksichtigen, wenn man Kryptowährungen kaufen will

Welche Kryptowährungen kaufen?

Wer im Geschäft mit Kryptowährungen völlig neu ist und Krypotwährungen kaufen will, sollte sich zunächst in große und bekannte Kryptowährungen investieren. An erster Stelle steht hier der Bitcoin, der auch mit großem Abstand die beste Kursperformance im Jahr 2017 zeigte.

Doch auch andere bekannte Kryptowährungen sind ein guter Einstieg in den Handel mit Digitalwährungen. Dazu zählen Ethereum, Litecoin, Dash oder IOTA.

Wer sich intensiv mit einer bestimmten Kryptowährung beschäftigt außerhalb des Mainstreams eine bessere Investition vermutet, kann natürlich auch mit einer der zahllosen anderen Kryptowährungen kaufen, und somit einsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).