Veröffentlicht: 04.01.2018

Gigahash

Was bedeutet Gigahash?

Gigahash ist eine Maßeinheit für die Rechenleistung beim Mining. Damit wird die Leistungsfähigkeit der Hardware beschrieben.

Bei diesem Prozess sind mathematische Aufgaben über bestimmte Algorithmen zu lösen. Die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Hardware bestimmt wie schnell diese Aufgaben gelöst werden.

Mit der Lösung dieser mathematischen Probleme wird der Blockchain betrieben, um Kryptowährungen zuverlässig und zügig zu transportieren. Das ist für die Finanztransaktionen der digitalen Überweisungen zwingend erforderlich, denn ohne das Generieren der einzelnen Blöcke, kann das ganze System nicht funktionieren.

Ein hoher Gigahash erhöht somit die Anzahl der gelösten Algorithmen in einem bestimmten Zeitraum. Je schneller diese Prozesse ablaufen, um so mehr steigt das Vertrauen in die Kryptowährung, wie zum Beispiel dem BitCoin oder Ethereum.

Die Einheit von Gigahash und Mining-Gewinn

Ein Gigahash bedeutet, dass im Zeitraum einer Sekunde eine Milliarde Hashs erledigt werden. Diese enorme Rechenleistung kann nur mit spezieller Hardware erzeugt werden.

Mit einer höheren Rechenleistung können die Aufgaben schneller gelöst werden und damit steigt der Gewinn, der beim Mining erzeugt wird. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten, scheuen sich viele Einzelpersonen den Einsatz dieser teuren Hardware.

Um dieses Investitionsrisiko zu teilen, bieten Anbieter für Cloudmining einen Deal an. Dabei investiert der Cloudanbieter allein und bietet Anteile an diesem geschaffenen Pool zur Miete oder Kauf an.

Nun kann jeder Miner, der an diesem Poolmining teilnehmen will, selbst entscheiden, welche Anteile er nutzen möchte. Mit steigender Leistung steigt auch die Vergütung aus dem Mining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.