Veröffentlicht: 10.01.2018

Cloud Mining

Was steckt hinter Cloud Mining?

Cloud Mining wurde geschaffen, als ersichtlich wurde, dass mit der zunehmenden Schwierigkeit zur Lösung der mathematischen Aufgabe das Minen für den Einzelnen unrentabel wurde. Hier spielen teure Hardware sowie hohe Energiekosten eine entscheidende Rolle.

Die perfekte Art des Mining

Cloud Mining gewährleistet, dass Menschen die fantastische Gelegenheit bekommen, ohne selbst Hochleistungsrechner, Grafikkarten und anderes Equipment anzuschaffen, am Mining-Prozess teilhaben zu können.

Über die Cloud wird per Fernzugriff eine Verbindung hergestellt, um mit Rechenpower Kryptowährungen, wie Bitcoin, Ethereum und andere digitale Währungen zu Minen (Schürfen).

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Technische Kenntnisse oder Kenntnisse zur Hardware sind nicht nötig. Der Nutzer muss hier lediglich die Entscheidung über die zu minende Kryptowährung und über die Höhe der Rechenpower treffen.

Der Anbieter stellt die Hardware und sein Know How über die Cloud zur Verfügung. Wer sich am Minen beteiligen möchte, kauft sich über einen Vertrag die entsprechende Rechenleistung, die in Hashes deklariert wird.

Zum Beispiel Mega-, Giga- oder Terra-Hashes pro Sekunde. Jeder Miner kann selbst entscheiden zu welchem Betrag er die Rechenkraft kaufen möchte. Die Höhe des Einsatzes hängt vom Ehrgeiz des einzelnen Miners ab. Je nachdem welcher Anbieter gewählt wird, können zusätzliche Gebühren anfallen.

Methode und Vorteile kurz dargestellt

Kurz gesagt: Der Miner kauft einen Teil der Miningkraft bei einem Cloud-Anbieter. Der ist im Besitz der vollen Miningkraft. Der Cloud-Miner übernimmt das Bereitstellen sowie das Konfigurieren der Hardware, die Wartung und sucht die effizientesten Pools.

Die Vorteile des Cloud Mining liegen auf der Hand. Der Miner bekommt nach Vertrag eine sofortige Verbindung zum Minen. Wartungsarbeiten am System übernimmt der Anbieter. Der Miner benötigt keine eigene Mining-Hardware sowie technischen Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).