Veröffentlicht: 15.02.2018

Bitcoin Wallet synchronisieren

Bitcoin Wallet synchronisieren

Bitcoin Wallet synchronisieren – was ist denn damit genau gemeint? Die Synchronisierung des Bitcoin Wallets ist der wichtigste Prozess in der Arbeit des Bitcoin-Netzwerks. Erinnern Sie sich, dass das Bitcoin-Netzwerk peering (Peer-to-Peer) ist.

In ihm gibt es keine zentralen Server und alle Transaktionen finden direkt zwischen den zwei Knoten des Netzwerks statt.  Gleichzeitig sind die Knoten des Netzwerks (User Wallets) auch für die Kontrolle der Eindeutigkeit von Transaktionen und deren Vervollständigung verantwortlich.

Um eine Zahlung durchzuführen, benötigt Bitcoin mindestens 6 Bestätigungen von anderen Knoten. Um die Transaktionskontrolle im Bitcoin-Netzwerk sicherzustellen, sollte jeder Netzwerkknoten (Benutzer-Wallet) eine vollständige Historie aller Bitcoin-Transaktionen seit dem Start des Systems enthalten.

Wenn eine neue Zahlung angezeigt wird, wird die Basis der Transaktionen auf allen Systemgeldbörsen aktualisiert. Das Laden der Transaktionsdatenbank bei der Installation des Clientprogramms heißt „Bitcoin Wallet Synchronisation“.

Bitcoin Wallet synchronisieren – Der Vorgang

Die aktuelle Bitcoin-Basisgröße beträgt mehr als 10 GB und der anfängliche Synchronisierungsvorgang kann eine beträchtliche Zeit dauern (etwa 1-2 Tage). Eine vollständige Synchronisierung ist nur erforderlich, um einen separaten Netzwerkknoten zu erstellen. Nur die Knoten mit einer aktuellen Transaktionsdatenbank können neue Transaktionen prüfen und registrieren.

Die mobile und online Geldbörsen von Bitcoin erfordern für ihre Arbeit keine so lange und komplizierte Bitcoin Wallet Synchronisation. Wenn sie eine Transaktion durchführen, wendet sich das System an die Transaktionsdatenbanken auf den Remote-Servern. Es ist zu beachten, dass diese Arbeitsweise nicht völlig sicher und anonym ist.

Bitcoin Wallet synchronisieren – Die Synchronisation

Mit Bitcoin kann der Benutzer eine unbegrenzte Anzahl von Brieftaschen erstellen. Wenn Sie beabsichtigen, mehrere Brieftaschen auf einem Computer zu verwenden, müssen Sie den Software-Bitcoin-Client sorgfältig auswählen. Er sollte die Arbeit mit mehreren Brieftaschen unterstützen.

Andernfalls kann es eine Situation verursachen, in der jede Brieftasche ihre eigene Synchronisation beginnen kann und mehrere Kopien der Datenbank von Transaktionen, die ein großes Volumen der Festplatte belegen, können sich auf dem Computer bilden.

Als Alternative zur „klassischen“ Synchronisation können Sie die Bitcoin-Transaktionsdatenbanken zu einem bestimmten Zeitpunkt verwenden. Der Ablauf ist wie folgt: aus dem Internet wird eine fertigte Basis von Bitcoin-Transaktionen heruntergeladen und in die Clientsoftware installiert.

Nachdem einer Verbindung zum Netzwerk muss das Bitcoin-Programm nicht den vollständige Bitcoin Wallet synchronisieren, sondern nur ein kleines Paket von Änderungen, um die Datenbank auf dem neuesten Stand zu bringen.

Warum sollten Sie das Bitcoin Wallet synchronisieren?

Viele Benutzer verstehen nicht vollständig, dass die Blockchain-Methode zum Aufzeichnen und Speichern von Informationen da ist. Besonders viele Fragen werden durch die Synchronisierung der Brieftasche mit dem Bitcoin-Netzwerk aufgeworfen.

Vielen erscheint es zu lange und sie suchen nach Möglichkeiten, die Datenvalidierung zu beschleunigen. Es ist durchaus möglich, dies zu tun, wenn Sie wissen, wie das dezentrale Zahlungssystem, der Bitcoin-Transaktionsprozess und das Sicherheitsprotokoll strukturiert sind.

Zunächst sollten die architektonischen Besonderheiten der sogenannten verteilten Datenbank – des Blockchainsystems – betrachtet werden.

Was ist die Synchronisation?

Bitcoin ist eine Art elektronisches Zahlungssystem. Der Hauptunterschied zum üblichen virtuellen Geld ist die Anonymität der Transaktionen zwischen den Geldbörsen, die dezentrale Blockchain-Architektur des Netzwerks und der hohe Datenschutz.

Bitcoins werden mit Hilfe von leistungsfähigen Computergeräten generiert. Der Prozessor wählt für jeden Block seinen eigenen Hashwert aus. Der Prozess wird durch den Algorithmus SHA256 durchgeführt. Die Aufgabe ist sehr mühsam, aber es ist diese Eigenschaft des Bitcoin-Protokolls, die dem Netzwerk einen zuverlässigen Schutz gegen das Hacking bietet.

Die Methode der Auswahl von Hashes ist der Schlüssel zum Verständnis des Prozesses der Synchronisierung der Wallets.

Das Bitcoin-Informationssystem basiert auf der Technologie der Blockichain. Die gesamte Last wird auf Tausende von Benutzerarbeitsstationen verteilt, anstatt sich auf mehrere Server zu konzentrieren.

Hacker werden nicht in der Lage sein, die volle Kontrolle über das System zu erlangen, aber der Benutzer muss auch einen ziemlich langen Prozess der Synchronisierung des Bitcoin-Clients mit einer gemeinsamen Datenbank durchlaufen.

Fakt ist, dass jedes Bitcoin, das sich auf dem Wallet des Besitzers befindet, seine Spuren in der Geschichte von Transaktionen hinterlassen hat. Das System prüft den Eigentümer der virtuellen Münzen jedes Mal, wenn Transaktionen getätigt, der Client gestartet oder die Software neu installiert wird.

Dies ist eine zwingende Notwendigkeit, die die Stabilität der gesamten riesigen Informationsstruktur gewährleistet.

Die Dauer, bis Sie das Bitcoin Wallet synchronisieren und wie beschleunigt man die Synchronisation?

Von der Theorie kommen wir zur Praxis, weil nicht jeder lange warten möchte, bevor er die Kryptowährung benutzt. Der Bitcoin Desktopclient lädt den gesamten Transaktionsverlauf nach dem ersten Start oder nach der Neuinstallation der Software auf dem neuen Betriebssystem herunter.

Wenn Sie das Bitcoin Wallet synchronisieren bedeutet dieser Prozess, dass der Verlauf in der bootstrap.dat-Datei auf dem Computer des Benutzers gespeichert wird. Dies kann zwischen mehreren Stunden und mehreren Tagen dauern. Wie lange Sie Ihr Bitcoin Wallet synchronisieren müssen, erfahren Sie, wenn Sie die Eigenschaften des Systems untersuchen.

Da die Erstellung einer persönlichen Datenbank häufige Aufrufe der Festplatte erfordert, wirkt sich die Geschwindigkeit des Vorgangs erheblich auf die Gesamtdynamik aus. Die Synchronisierung kann mit SSD-Festplatten anstelle der üblichen Festplatten beschleunigt werden.

Sie können den Computer nicht ausschalten, bis die Aufgabe abgeschlossen ist. Es ist notwendig, auf die Stabilität der Internetverbindung und auf die zuverlässige Stromversorgung des Arbeitsplatzes zu achten.

Fazit

Wenn Sie diese Regeln nicht einhalten, ist das Ergebnis der unterbrochenen Synchronisierung das Fehlen der Bitcoins auf dem Konto, für die keine Zeit zur Indizierung bestand. Die Kryptowährung wird nur blockiert und geht nicht verloren.

Die erneute Synchronisierung der Brieftasche mit dem Bitcoin-Netzwerk löst das Problem. Wenn der Benutzer so lange nicht warten will, kann es sinnvoll sein, die sogenannte „easy“ -Version der Brieftasche oder sogar einen Webservice zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.