Veröffentlicht: 04.01.2018

Agreement Ledger

Was ist Agreement Ledger?

Beim Agreement Ledger handelt es sich um ein Wirtschaftsbuch, in dem bestimmte Vereinbarungen festgelegt werden. Diesen Vereinbarungen unterwerfen sich die Teilnehmer freiwillig, ohne dabei feste Vertragsbindungen einzugehen.

Es gelten also keine gesetzlichen Regelungen und keine Vertragspflicht. Es erfolgt lediglich die Dokumentation von freien Vereinbarungen, die von Personen oder Personengruppen vorher erstellt wurden.

Die teilnehmenden Seiten einigen sich damit auf gewisse Grundsätze und Regeln. Zweck dieses Agreement Ledger, ist immer ein gemeinsames Ziel oder eine gemeinsame Aufgabe.

Der Weg zu diesem gemeinsamen Ziel nimmt sein Weg immer diesen Ledger. Bei den Eintragungen erfolgt keinerlei Überwachung oder Kontrolle durch übergeordnete Organe privater oder gesellschaftlicher Natur.

Kein Boss oder Präsident trifft in diesem Rahmen Einzelentscheidungen, denn es gibt keine Machtstruktur und damit auch keine Struktur für Entscheidungen. Alles ist freiwillig.

Wenn ein Agreement Ledger einmal erstellt ist, können Teilnehmer frei entscheiden, wann sie teilnehmen möchten und für welchen Zeitraum das geschehen soll.

Agreement Ledger als Basis von Kryptowährungen

Der Blockchain bei den digitalen Währungen ist allgemein bekannt. Doch nur wenige wissen, das dieser Blockchain ein Agreement Ledger ist.

Die Regeln für das Funktionieren von Kryptowährungen wurden vom Erfinder oder den Erfindern festgeschrieben. Nun kann jedermann frei entscheiden, ob diese Regeln anerkannt werden oder nicht.

Allein durch die Akzeptanz der Teilnehmer können sich Kryptowährungen erfolgreich durchsetzen. BitCoin hat es als erste digitale Währung der Welt bis an die Börsen geschafft. Ethereum ist kurz vor dem Durchbruch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.