Veröffentlicht: 12.02.2018

Was ist Dash

Was ist Dash?

Was ist Dash (früher bekannt als Darkcoin und XCoin)? Dash ist ein offenes dezentrales Zahlungssystem in Form einer Kryptowährung, die auf einer Blockchain basiert und den Mechanismus der anonymen Transaktionen bietet.

Wie die meisten Kryptowährung hat auch Dash keine zentrale Steuerung. Die Emission erfolgt während des Minings. Aus den erhaltenen Kompensationen der Miner, werden 90 % der Belohnungen zwischen den Betreibern von Masternodes und den Minern aufgeteilt.

Die restlichen 10 % werden für die Finanzierung von genehmigten Projekten verwendet. Bis Februar 2018 war die Kapitalisierung von Dash unter den TOP 12 der populären Kryptowährungen.

Was ist Dash – der Überblick

Die Hauptunterschiede zwischen Dash und Bitcoin:

Die Transaktionen in Dash sind anonym. Dash verwendet nicht nur eine, sondern eine Kombination aus mehreren Verschlüsselungsalgorithmen. Das Mining von Dash benötigt weniger Energie.

Entscheidungen über die Weiterentwicklung des Systems übernehmen nicht nur die einzelnen Programmierer, sondern alle Mitglieder des Dashnetzwerkes durch den Mechanismus der dezentralen Verwaltung (Dezentrale Governance).

Was ist Dash – Private Send

„PrivateSend“ ist ein auf CoinJoin basierender Payment-Mixing-Service. Anschließend nach der Veröffentlichung wurde die Vormischmethode verbessert und in das Clientprogramm eingebaut.

Die aktuelle Implementierung des Systems ermöglicht es Ihnen, die Anonymität von Transaktionen zu erhöhen, indem Sie mehrere Eingaben von verschiedenen Benutzern in einer einzigen Transaktion mit mehreren Ausgaben kombinieren.

Dies verdeckt den Mittelfluss und begrenzt die Möglichkeit, Transaktionen direkt zu verfolgen. Um solche Transaktionen zu überwachen, wurde ein Mechanismus für eine hierarchische Liste vorgeschlagen (basierend auf Ein- und Ausgängen).

Für die Möglichkeit einer solchen Analyse gab es jedoch keinen praktischen Nutzen.

Was ist Dash – die Masternodes

Masternodes sind spezielle Knoten (Server) des Netzwerks, die die Arbeit des Mischmechanismus „PrivateSend“ bereitstellen. Masternodes werden von einer Gemeinschaft von Freiwilligen verwaltet, die über kein zentrales Organ verfügen.

Jedes Mal, wenn der Benutzer beabsichtigt, „PrivateSend“ zu verwenden, gibt er die Anzahl der Mischrunden an (normalerweise zwei bis acht, aber es sind auch mehr möglich), was den Grad der Anonymität erheblich erhöht.

Als Nächstes mischen die zufällig ausgewählten Masternodes die Münzen. Die Kombination mehrerer zufälliger unabhängiger Masternode-Programme erhöht das Vertrauen, dass niemand die vollständigen Informationen über alle Eingaben und Ausgaben im Transaktionsprozess hat.

Was ist Dash – InstantSend

„InstantSend“ ist ein Service für Sofort-Transaktionen. In diesem System werden die Eingaben nur für eine bestimmte Transaktion bearbeitet, die durch den Konsensmechanismus im Masternod-Netzwerk verifiziert wird.

Widersprüchliche Transaktionen werden blockiert und abgelehnt. Wenn ein Konsens nicht erreicht werden kann, erfolgt die Bestätigung der Transaktion unter der Verwendung des Standardblockbestätigungsmechanismus.

Mit InstantX können Sie das Problem doppelter Ausgaben lösen, ohne lange auf eine Bestätigung warten zu müssen, wie es bei anderen Kryptowährungen der Fall ist, beispielsweise bei Bitcoin. Das ist eines der wichtigsten Features zur Fragestellung, was ist Dash.

X11

Anstatt den SHA-256-Algorithmus (aus der Secure Hash Algorithm-Familie) oder Scrypt zu verwenden, werden in Dash 11 durchgängig verschiedene Hashingfunktionen angewendet, um die Arbeitsleistung zu beweisen.

X11 ist ein System von Hashalgorithmen, das eine Kette von 11 Algorithmen wie eine kryptografische Hashfunktion verwendet, um die Leistung der Arbeit zu beweisen.

Der Algorithmus X11 wurde vom Hauptentwickler des Dashsystems Evan Duffield vorgeschlagen, um die Verwendung von Spezialausrüstung für das Mining zu erschweren. Beim sequenziellen Hashing erzeugen CPUs der letzten Generation im Durchschnitt die gleiche Leistung wie die GPU.

Wenn ein solcher Algorithmus auf GPUs ausgeführt wird, sind ungefähr 30 % weniger elektrische Energie erforderlich, verglichen mit dem „Scrypt“ -Algorithmus und 30 % bis 50 % weniger Ressourcen für die Wärmeentfernung.

Dies ermöglicht Ihnen, die Kosten für das Mining erheblich zu reduzieren und die Ressourcen der Computerausrüstung zu erweitern.

Dark Gravity Wave (DGW)

Dark Gravity Wave (DGW) ist ein Algorithmus zur Anpassung der Komplexität des Minings, um die Nachteile des Algorithmus „Kimoto Gravity Well“ zu umgehen. In diesem Fall wird ein mehrfacher und einfacher gleitender Durchschnitt verwendet, um die Komplexität glatt einzustellen, was für jeden Block neu berechnet wird.

Die Belohnung für den Block ändert sich nicht genau mit der Blocknummer, sondern verwendet stattdessen eine Formel basierend auf Moores Gesetz: 2222222 / ((Schwierigkeit + 2600) / 9) 2.

Was ist Dash – die Geldbörse von Dash

Dash Wallet (Dash Core Wallet) basiert auf dem beliebten Bitcoin Core QT Wallet mit zusätzlichen Funktionen. Sie können anonyme Transaktionen mit den oben beschriebenen Funktionen PrivateSend und InstantSend ausführen.

Dezentrales Management

Entscheidungen über Änderungen an Dash werden durch eine allgemeine Abstimmung getroffen. Jeder kann ein öffentlichen Vorschlag über ein bestimmtes Projekt im Zusammenhang mit Dash einreichen (die Kosten für das Projekt betragen 5 Dash-Units. Dann treffen sie eine Entscheidung über das Projekt durch eine Abstimmung.

Auf diese Weise wurde beschlossen, die Größe der Blöcke von 1 MB auf 2 MB zu erhöhen. Der Entscheidungsprozess dauerte weniger als 24 Stunden.

Geschichte

Dash wurde ursprünglich als XCoin (XCO) am 18. Januar 2014 erstellt. Am 28. Februar 2014 wurde der Name in „Darkcoin“ geändert. 25. März 2015 wurde Darkcoin als „Dash“ vorgestellt.

Was ist Dash – der Start

In der ersten Stunde des Starts wurden etwa 500.000 Dash gemined. Die nächsten 1.000.000 Dash wurden in 7 Stunden gemined und schließlich weitere 400.000 in den nächsten 36 Stunden.

Die erwähnten 1,9 Millionen Dash wurden in 48 Stunden produziert oder etwa 24 % des aktuellen Volumens (7,86 Millionen im Februar 2018), was eine Diskussion über die anfängliche Verteilung erzeugte.

Im Juni 2014 schrieb Craftocoinnews, eine Newssite aus der Branche: „Eine der größten Fehler auf dem Weg von Dash war mit dem großen Instamining verbunden“. Laut dem Entwickler, war ein Fehler im Code, der Grund dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.