Veröffentlicht: 18.02.2018

Syndicate Coin

Der Syndicate Coin – mit Masternodes und Business-Tools am Start

Syndicate Coin hat mehrere Ziele. Die Kryptowährung will Business und Konsumenten zusammenbringen. Dazu bieten die Developer der elektronischen Währung eine Management-Plattform samt zugehörigen Services an.

Zu diesen Services gehört die Assistenz beim Tracking von Inventar, Verkaufs- und Kostendaten. Alle gesammelten Daten sind skalierbar und können in unterschiedliche Reportformate überführt werden.

Damit bekommen Nutzer die Möglichkeit, schon vorhandene Management-Systeme mit zusätzlichen Daten zu füttern. Sollten solche Systeme noch nicht vorhanden sein, dann können Business-Reports auf alleiniger Basis der gesammelten Daten aufgesetzt werden.

Financial Management erhält mit der Syndicate-Plattform eine neue Bedeutung. Die bereitgestellten Tools werten anhand wissenschaftlicher Kriterien aus und versorgen so mit wichtigen Unternehmensdaten.

Im Wallet der Syndicate-Kryptowährung wird über Barcode-Scanner kommuniziert. Dies erlaubt Ihnen, Produkte ins Inventar aufzunehmen, die schon über einen Barcode verfügen. Außerdem wird von den Betreibern der Währung eine reibungslose Integration des Syndicate Coin als Alternativ-Zahlungsmittel zum Bitcoin angestrebt.

Syndicate Coin soll demnach überall als Zahlungsmittel dienen können, wo auch mit Bitcoin bezahlt werden kann. Wer sich nun fragt, wie mit Syndicate Geld generiert werden kann, dem seien die Masternodes des Systems ans Herz gelegt.

Syndicate Coin – was sind denn nun Masternodes?

Durch die Anlage von SYNX-Masternodes unterstützt man die Blockchain der Kryptowährung und wird dafür entsprechend belohnt. Sie verstehen nur Bahnhof? Lassen Sie uns gemeinsam ein wenig tiefer hinter die Kulisse des Syndicate Coins blicken.

Zuerst klären wir den Begriff der Masternodes. Im Computerbereich spricht man von Nodes oder Full Nodes als Knotenpunkt in einem Netzwerk. Dort können beispielsweise Daten gesammelt werden.

Im Bereich der Kryptowährungen haben die Full Nodes den Namen Masternodes. Sie dienen dazu, eine komplette Kopie der Blockchain in Realzeit abzubilden. Daneben können Masternodes andere Funktionen erfüllen. Solche Funktionen können beispielsweise

  • die Steigerung der Privatsphäre von Transaktionen,
  • die sofortige Ausführung von Transaktionen,
  • die Teilnahme an „Governance“ und „Voting“ und
  • die Freischaltung eines Budget- und „Treasury“-Systems

sein. Masternodes arbeiten zusammen, kommunizieren miteinander und definieren dadurch ein gewollt dezentralisiertes Netzwerk. Masternodes können von Jedermann erstellt werden. Hier liegt das Geniale am System.

Einzige Hürde ist, dass genügend eigene Coins vorhanden sein müssen, bevor man Masternodes erstellen kann. Der Grund dafür ist einsichtig. Wer selbst Bares zu verlieren hat, wird kaum motiviert sein, dem System Schaden zuzufügen. Sollte der Halter einer Masternode dieses trotzdem tun, dienen seine Coins als Kollateral dazu, den Schaden zu beheben.

Syndicate Coin – Benefits für die Erstellung von Masternodes

Mit dem Masternodes-Konzept im Hinterkopf, können wir uns der Frage nähern, wie damit Geld verdient wird. Zunächst scheint es nämlich so, dass zuerst Geld investiert werden muss. Grundsätzlich stimmt das, denn an die Erstellung einer Masternode sind Anforderungen, vor allem hardware-technische, zu erfüllen.

Der Syndicate-Coin verlangt den Besitz von mindestens 5.000 Coins. Wie viele Coins oder Tokens im Besitz sein müssen, variiert bei den jeweiligen Masternodes-Kryptowährungen. Des Weiteren benötigen Sie einen Server oder VPS, der Ihr Wallet 24/7 erreichbar sein lässt.

Außerdem wird eine eigene IP-Adresse verlangt, über diese die Masternode online angesprochen werden kann. Last, but not least, benötigt die komplette Speicherung der Blockchain Festplattenplatz. Ohne diesen kann die Blockchain nicht auf Ihrem Computer gespeichert werden.

Die Erstellung der Masternode würde deshalb fehlschlagen. Gehen wir davon aus, die Einrichtung der Masternode hat geklappt. Nun bekommen Sie Incentives, meist in Form von Zinsen auf Ihre gehaltenen Coins.

Die Entlohnung variiert unter den Kryptowährungen, keinesfalls allerdings, sollten Sie auf dieses passive Nebeneinkommen verzichten. Neben dem Einkommen, dass Sie generieren können, kommt nun noch die Freiheit dazu, sich aktiv in das Governance und das Voting der Kryptowährung einzubringen.

Syndicate Coin – was bedeutet Governance und Voting in der Syndicate Blockchain

Governance bezeichnet die Möglichkeit, über zu finanzierende Projekte abzustimmen. Das in SYNC investierte Geld, wird ergo für die gewählten Projekte verwendet. Damit haben Masternode-Halter direkten Einfluss auf die Fahrtrichtung, die der Syndicate Coin einnimmt.

Um mitwählen zu dürfen, müssen SYNC-Coins eingesetzt werden. Die Anzahl der eingesetzten Coins ist nicht definiert. Allerdings stellt die Verwendung eigener „Wahl-Coins“ sicher, dass Sie schon vorher im Netzwerk aktiv waren.

In jedem Fall bekommen Sie bei Verwendung Ihrer Coins eine Wahlbestätigung. Diese verspricht zukünftige Vorteile. Im Vorfeld von Wahlen werden sogenannte Blue Papers über die zur Wahl stehenden Projekte veröffentlicht.

Diese werden zu Informationszwecken ausgegeben. Haben Projekte eine gewisse Stimmenanzahl erreicht, sind sie angenommen. Innerhalb von zwei Wochen nach Annahme des Projektes erscheint ein White Paper.

Dessen Aufgabe ist es, mit mehr Detail über das neue anstehende Projekt zu informieren. Die Zeitintervalle sind recht knapp gewählt und dies mit Bedacht. Die Administratoren der Syndicate Blockchain möchten der Community damit weitere Zeit einräumen.

Zeit, in der das Projekt im Detail diskutiert werden soll. Gibt es am Ende dann ein „Go“, geht das Projekt in die Umsetzungsphase. Die Finanzierung erfolgt aus den Einnahmen der Coin-Verkäufe. Projektgewinne fließen anteilig an Coin-Besitzer zurück.

Syndicate Coin – Marktwert und weitere Fakten

Wenn bei Syndicate über ein Projekt entschieden wurde, sind eine Menge Coins bei den Wahlen „bezahlt “ worden. Die Hälfte all dieser Coins wird von den Betreibern „verbrannt”, mit anderen Worten also vernichtet.

Dies soll effektiv Deflation bekämpfen und bisher hat sich diese Methode als erfolgreich herausgestellt. Die andere Hälfte der Wahl-Coins bildet eine Rücklage. Auf diese wird zurückgegriffen, wenn neue Developer verpflichtet oder Angestelltengehälter bezahlt werden müssen.

Zu den Marktdaten kann Folgendes gesagt werden. Der Wert eines SYNC beläuft sich 0.738165 US-Dollar. Die Market Cap liegt bei 13.554.016 US-Dollar. Dies lässt auf eine Gesamtumlaufmenge von 18.361.770 SYNC schließen. Das 24-Stunden-Volumen beträgt 6.000.210 US-Dollar. Der SYNC belegt damit Rang 408 im Ranking der Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin