Veröffentlicht: 20.01.2018

StarCoin

Der StarCoin und die Welt der Online-Casinos

Bei Internet-Nutzern erfreut der StarCoin sich größerer Beliebtheit als je zuvor: Online-Casinos. Was dabei bis dato schmerzlich vermisst wurde: Ein Coin, der den Zahlungsverkehr innerhalb der Casinos flexibel regelt und technisch auf den neuesten Stand bringt.

Mit dem StarCoin wurde dieses Problem nun endlich gelöst und eine solche Währung gefunden. Dabei ist es wichtig zu erwähnen, dass dieser Coin ein sogenanntes digitales Geld ist, auch bekannt als Kryptowährung.

Im Gegensatz zu nationalstaatlichen Währungen werden solche Währung von privaten Entwicklern ausgegeben. Gleichzeitig haben sie sich als ein ungemein sicheres Zahlungsmittel bewährt.

Die Anonymität der Transaktionsteilnehmern gegenüber Dritten ist bei jedem Zahlungsvorgang sichergestellt. Zudem ist die Ausgabe von Kryptogeld meist auf eine bestimmte Zahl von Einheiten beschränkt.

Auf diese Weise kann die Gefahr einer Inflation auf einem niedrigen Level gehalten werden. Währungen wie der StarCoin sind damit das genaue Gegenteil von Euro und Co. Letztere von den Zentralbanken nämlich oft bewusst in großer Zahl herausgegeben, was den Kurs natürlich verwässert.

Abgesehen von der Gestaltung der Coins stellen dieselben Entwickler übrigens auch eine Reihe von spannenden Casino-Games zur Verfügung.

Private Casino-Unternehmer können die Rechte an diesen erwerben und dann auf ihrer eigenen Seite anbieten. Als internes Zahlungsmittel wird dann der StarCoin eingesetzt.

Wer kann überhaupt diesen StarCoin erwerben?

Dieser Coin steht allen Menschen offen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Natürlich legen die Entwickler ihren Fokus eher auf die Menschen, die Interesse an Online-Glücksspiel haben.

Unabhängig davon kann der StarCoin auch als eine Form des Investments angesehen werden. Als noch relativ junge Kryptowährung ist sein Gewinnpotential ziemlich hoch.

Das bestätigen Analysen renommierter Institute und auch viele Experten sind sich darin einig. Im Falle des BitCoins hat sich eindrucksvoll gezeigt, wie stark eine Kryptowährung im Preis steigen kann.

Von weit weniger als einem Euro pro Einheit ging rasant nach oben, sodass der BitCoin mittlerweile bei mehr als 10.000 Dollar rangiert. Ob es dem StarCoin ähnlich ergeht? Das kann natürlich nicht mit absoluter Gewissheit gesagt werden, ist aber keineswegs ausgeschlossen.

Immerhin profitieren derzeit viele Coins von dem eindrucksvollen Boom, der seit einigen Jahren die Märkte bewegt. Kryptogeld wird bereits als das Zahlungsmittel der Zukunft beschrieben.

Die Vorteile für die Nutzer sind jedenfalls nicht zu übersehen: Die Coins sind schnell und digital verfügbar, können flexibel eingesetzt werden und steigen mit etwas Glück auch noch im Wert.

Als Anlage sind sie klassischen Tagesgeld- und Festgeldkonten bereits heute hinsichtlich der Rendite überlegen. In einem digitalen Zeitalter stellen sie die perfekte Symbiose aus Sicherheit und Praktikabilität dar.

Die Vorteile bei einem Investment in den StarCoin

Wer sich für eine Investition in diesen Coin entscheidet, wird gleich mit mehreren Vorteilen belohnt: Zum einen wird damit natürlich der Zahlungsverkehr in Online-Casinos entscheidend erleichtert. Zur Flexibilität kommt desweiteren eine Vereinfachung vieler Aspekte hinzu.

Nicht zu vergessen, dass der StarCoin eine sehr interessante Anlage darstellt. Wer überschüssiges Geld besitzt und auf der Suche nach alternativen Investments ist, wird hier garantiert fündig.

Gerade der Vergleich mit anderen Anlagen lohnt sich. Während sowohl Anleihen als auch Sparbücher praktisch keine Rendite mehr bringen, sind viele Investoren auf die Aktienmärkte umgestiegen.

Der ganz große Boom scheint allerdings nun auch hier vorbei zu sein. Umso besser, dass der Sektor des Kryptogeldes von einem Höchststand zum nächsten rauscht. Bereits in weniger als 10 Jahren könnten Kryptowährungen zum vorherrschenden Zahlungsmittel werden.

Immerhin sind sie bereits heute international ausgerichtet, was in einer globalisierten Welt einen bedeutenden Vorteil darstellt. Zu ihrer schnellen Verfügbarkeit kommt dann noch der Faktor Sicherheit.

Kaum ein anderes Zahlungsmittel bietet heute einen so guten Schutz vor Cyber-Kriminalität wie die Kryptowährungen. Je bekannter die einzelnen Coins in Zukunft werden, desto stärker dürfte auch ihre Beliebtheit und damit der Preis zunehmen.

Für Menschen aus allerlei verschiedenen Gesellschaftsschichten stellt dieser Sektor eine große Chance dar.

Bietet dieser Coin eigentlich Renditechancen?

Grundsätzlich bieten alle Kryptowährungen zumindest in der Theorie die Chance auf eine Rendite. Immerhin entstehen die Preise des digitalen Geldes aus der Kombination von Angebot und Nachfrage.

Wie gut sind nun also die Chancen auf einen stimmigen Ertrag. Die Experten sind sich in diesem Punkt weitestgehend einig und glauben an künftig steigende Kurse. Sie leiten dies von der noch verhältnismäßig geringen Bekanntheit des Coins ab und bescheinigen ihm eine positive Zukunft.

Tatsächlich ist der Anteil der Kryptogeld-Nutzer im Verhältnis zur Bevölkerung noch relativ gering. Erfahren mehr Menschen von dem zugrunde liegenden Konzept, so könnte die Nutzerzahl rasch ansteigen.

Eine gestiegene Nachfrage wiederum hieße höhere Kurse. Für Anleger, die zu einem frühen Zeitpunkt zugreifen, könnte es sich also doppelt lohnen.

Zum einen in Form von Erträgen, zum anderen in Form des Gefühls, an der Zukunft teilzuhaben. Es gibt noch einen weiteren Punkt, der Hoffnung macht: Kaum einem Markt wird ein solches Wachstumspotential bescheinigt wie dem für Online-Glücksspiel.

Je mehr Casinos auf dem Markt vertreten sind, desto größer die Nachfrage nach einer Währung wie dem StarCoin. Inwieweit Kryptogeld klassische Währungen ersetzen wird und wann, wird die Zukunft zeigen müssen.

Eine kurze Zusammenfassung der Plattform und des Coins

Der StarCoin ist eine digitale Währung und wurde zur Vereinfachung und Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs in Online-Casinos geschaffen. Abgesehen davon eignet sich dieses Kryptogeld als Anlage mit potentieller Rendite.

Zu steigenden Kursen wird es dann kommen, wenn die Nachfrage nach Coins weiter ansteigt. Viele Experten glauben, dass diese Kryptowährung dank der geringen Verbreitung schon bald deutlich im Kurs zulegen wird.

Positive Eigenschaften dieses Coins sind unter anderem der integrierte Schutz vor Cyber-Kriminalität und die Anonymität. Daten werden auf keinem zentralen Server gespeichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.