Veröffentlicht: 13.02.2018

Sequence Coin

Die Sequence Coin – Ein Token gegen Inflation, Deflation und Entwertung

Die Sequence Coin oder auch SEQ ist das Investment-Token der Plattform Duality. Dabei ist das Token ein Instrument, welches den Wert der Dynamic Coin absichern soll und zudem die Marktunabhängigkeit gewährleistet.

Die absichernde Rolle im Ökosystem sorgt zudem dafür, dass durch die Sequence Coin neue Arten des Handelns zwischen SEQ und DYN ermöglicht werden. Des Weiteren das Sequence-Token ein Proof-of-Stake-Token, sodass eine geringe, jedoch kontrollierte Inflation stattfindet.

Durch die aktuell 45 Millionen Tokens und einer jährlichen Steigerung von einer Million Sequence Tokens wird zudem aktuell ein Return of Investment von 2,2 % pro Jahr angestrebt. Nicht enthalten sind hierbei Kursgewinne aufgrund einer steigenden Nutzerakzeptanz.

Auch wurde Sequence entwickelt, um die Redundanz von Informationen zu unterbinden. Hierbei geht es insbesondere um die Rolle der Dynamic Coin, welche dazu genutzt wird, um Blockchain-as-a-Service anzubieten. Die Hauptfunktion von Sequence ist die Nutzung als Investment, sodass die Unabhängigkeit von Duality und der Dynamic Blockchain gewährleistet werden kann.

Besonders beeindruckend ist zudem die theoretische Geschwindigkeit der Plattform, welche bei 64 Sekunden pro Block liegt. Das bedeutet, dass alle 64 Sekunden neue Transaktionen bestätigt werden können und somit eine vergleichsweise schnelle Abwicklung ermöglicht wird.

Jeder Block besitzt dabei eine Größe von 4 MB, sodass das viermal mehr als bei Bitcoin ist und auch mehr Transaktionen gespeichert werden können.

Die Plattform Duality

Die eigentliche Plattform, welche durch die Sequence Coin gestützt wird, ist Duality. Hierbei handelt es sich um ein Community-Projekt, welches im Jahr 2014 aufgrund des Altcoin-Booms entstand. Die finale Ausführung der Plattform steht seit dem Jahr 2017 unter dem Namen Duality Blockchain Solutions LLC.

Die Entwickler von Duality glauben, dass Innovationen durch Menschen eingeleitet werden, die bestehende Paradigmen durchbrechen und schnelle Lösungen für bestehende Probleme implementieren wollen. Die Plattform Duality soll ein soziales Konstrukt darstellen, dass insbesondere durch eine Orientierung an die eigenen Wurzeln wachsen soll.

Im Prinzip soll Duality hierbei die Entwicklung und Bereitstellung von Blockchain-as-a-Service auf einem öffentlichen Netzwerk gewährleisten. Dies soll ein klarer Unterschied zu privaten Unternehmen sein, die alle Dienstleistungen auf kostspieligen Servern hosten und somit hohe Kosten an die Endnutzer weitergeben müssen.

Zudem motiviert die Plattform neue Nutzer dazu, in sogenannte Dynodes zu investieren, welche die Funktion von Duality verbessern sollen. Auch die Verteilung einer Vielzahl von Dienstleistungen führt dazu, dass alle anfallenden Kosten fair an die Nutzer verteilt werden.

Aufgrund der Open-Source-Eigenschaft können Dritte die Plattform nutzen, um individualisierte Dienstleistungen zu beanspruchen oder bereitzustellen. Zusätzlich kann die Plattform als Medium zu Sicherung von Daten genutzt werden. Durch die Duality Blockchain Solutions soll die Blockchain-as-a-Service besonders sicher und einfach zu nutzen sein.

Die technischen Spezifikationen der Sequence Coin

Die Sequence Coin ist neben der Dynamic Coin eine der beiden Kryptowährungen, welche im Rahmen der Duality Plattform Anwendung findet. Hierbei handelt es sich um eine Proof-of-Stake-Währung, welche zum Absicherung der Dynamic Coin geschaffen wurde.

Der Proof-of-Stake-Algorithmus dient zur Schaffung eines Konsenses innerhalb des Netzwerks. Um als Node, welche die Verifizierung der Transaktion durchführen soll, zugelassen zu werden, muss zuvor ein entsprechendes Coin-Vermögen existieren.

Bei der Verifikation werden Coins der eigenen Wallet an die eigene Wallet gesendet, sodass die entsprechende Coin-Anzahl eine harte Bedingung ist. Doch auch weitere Spezifikationen zeichnen die Sequence Coin aus.

Hierzu hört beispielsweise der ursprüngliche Proof-of-Work-Algorithmus Scrypt, welcher für einen Zeitraum von 10.000 Blöcken angewandt wurde. Hierbei lag die Blockzeit bei lediglich 60 Sekunden, weshalb die Transaktionen sehr schnell bearbeitet werden konnte.

Eine Anpassung der Schwierigkeit erfolgte zudem nur alle zehn Blöcke. Nach dem Abschluss des Preminings wurde der Algorithmus auf einen Proof-of-Stake-Algorithmus geändert, welche unter dem Namen Blake2b bekannt ist.

Die Blockzeit wurde auf 64 Sekunden angehoben und eine Neuberechnung der Schwierigkeit erfolgt weiterhin alle zehn Blöcke. Für jeden erfolgreichen Abschluss eines Blocks wird eine zusätzliche Belohung von zwei Sequence Coins gewährleistet.

Die Größe eines Blocks wurde auf 4 MB festgelegt, sodass eine Vielzahl an Transaktionen verifiziert werden kann und innerhalb der gesetzten Blockzeit kein Datenstau entsteht.

Welches Team steckt hinter der Entwicklung der Sequence Coin

Die Sequence Coin wird im Rahmen der Duality-Plattform von der Duality Blockchan Solutions entwickelt. Das Team hat das langfristige Ziel einen Mehrwert für die Gesellschaft bereitzustellen, indem Blockchain-as-a-Service durch die Duality-Plattform bereitgestellt wird.

Die Vision hierbei ist, dass die Kaufkraft der Endnutzer abgesichert wird, indem die Blockchain-Technologie Anwendung findet. Auch die Werte des Teams sind klar, denn die Entwickler glauben an die finanzielle Freiheit und verbesserte soziale Umstände.

Zum aktuellen Zeitpunkt besteht das Team aus 13 Mitgliedern. Clayton Saliba ist der CEO und somit für die weitere Entwicklung des Startups verantwortlich. Die Rolle des CFOs und somit der Finanzen liegt bei Mike King.

Die Verantwortung der operativen Entwicklung liegt bei Spencer Lievens, Remeo Demurashvili der Chief Community Integration Officer ist. Das Marketing hingegen wird von Luis Bustamante betreut.

Weitere Mitglieder des Teams sind Mark Sanders (COO), Sven Kercher (CQAO), Amir Abrams (CTO), Chris Driesbach (CCO), Matthew Langdon (CDO), Denis Yourchisin, Ahmad Kazi und Michael Harkess.

Die Entwicklung der Marktkapitalisierung

Erstmalig wurde das Sequence-Token am 24. September 2016 an den Märkten gehandelt. Aufgrund des Preminings wurde jedoch keine Marktkapitalisierung ermittelt. Diese lag jedoch am 10. Oktober 2016 bei 157.336 US-Dollar und konnte sich bis zum 9. Januar 2018 konstant steigern.

Hier wurde auch der bisherige Höchststand von 49,5 Millionen US-Dollar realisiert. Anschließend folgte ein Rücksetzer bis auf 7 Millionen US-Dollar. Im täglichen Handel setzt das Token ein Volumen von 30.350 US-Dollar um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin