Veröffentlicht: 10.01.2018

Ripple

Was verbirgt sich hinter Ripple?

Bei Ripple handelt es sich um ein Open-Source-Protokoll, welches die Grundlage für ein Zahlungssystem darstellt. Dabei stammt die eigentliche Idee von Ryan Fugger, wurde anschließend jedoch von den Ripple Labs weiterentwickelt.

Am Ende seiner Entwicklung soll Ripple ein verteiltes Peer-to-Peer-Netzwerk darstellen, welches sowohl als Zahlungsverfahren, als auch als Devisenmarkt fungiert. Hierbei soll das finale Protokoll kompatibel zu jeder bekannten Fiat- und Kryptowährung sein.

Der Kern ist eine öffentliche Datenbank, welche ein Register mit Kontoständen enthält. Dabei kann jeder Nutzer dieses Register einsehen und alle abgeschlossenen Vorgänge im Ripple-Netzwerk nachverfolgen.

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Des Weiteren kann das Register genutzt werden, um Informationen über Kauf- und Verkaufangebote zu erhalten. Hierdurch erhält der Handelsplatz die Eigenschaft eines verteilten Handelsplatzes.

Um Änderungen im Netzwerk vorzunehmen, wird auf ein Konsensverfahren gesetzt. Hierbei wird der Konsens durchschnittlich alle 2 – 5 Sekunden aktualisiert.

Hierdurch können Güter ohne eine zentrale Verrechnungsstelle gehandelt und eine Einfachheit im Zahlungsverkehr garantiert werden.

Ripple als Kryptowährung

Doch neben dem Einsatz als Zahlungsprotokoll wird diese auch in Form des Tokens an den Kryptomärkten gehandelt. Dieses Token ist unter dem Namen XRP bekannt und wird zudem manchmal als Ripples bezeichnet.

Dabei wurde das Token insbesondere für den Handel sowie zur Wertaufbewahrung konzeptioniert. Die Entwickler haben bei der Programmierung der Währung auf eine Währungsneutralität gesetzt, sodass das Token unabhängig von jeder Währung gehandelt werden kann.

Zudem soll die Währung zwei grundlegende Netzwerkfunktionen erfüllen. Hierbei wird Netzwerkspam verhindert und die Funktion als Brückenwährung im Handel mit anderen Token fokussiert.

Die Vermeidung von Netzwerkspam erfolgt durch die Zerstörung eines minimalen Token-Betrags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).