Veröffentlicht: 04.01.2018

RaiBlocks Coin

Was ist ein RaiBlocks Coin?

RaiBlocks Coin hat Ende 2017 die Aufmerksamkeit auf sich gezogen und viele Käufer zeigen sich mittlerweile interessiert an der Währung. Stand diese Ende November 2017 noch bei 0,20 €, lag der Wert des Coin bereits vier Wochen später bei 19,57 €.

Die Kurssteigerung lässt sich in diesem Fall auf fast 80 % betiteln. Damit einhergehend hat sich auch die Marktkapitalisierung von zu Beginn 53 Millionen auf 2,5 Milliarden gesteigert.

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Somit ist RaiBlocks Coin mittlerweile auf dem 17. Platz der größten Kryptowährungen. Auf den ersten Blick betrachtet, scheint die Währung einem Hype zu unterliegen.

Zu ungesund mutet der rasante Anstieg Ende 2017 an. Oder ist die Währung zukunftsweisend und mit einem enormen Potenzial? Um diese Fragen zu klären, lohnt sich ein Blick auf und hinter die Kryptowährung.

Die Technologie hinter Raiblocks

Die Währung steht für eine geringe Latenz sowie einem hohen Datendurchsatz. Mit drei Dingen soll RaiBlocks in erster Linie überzeugen.

Entgegen anderer Kryptowährungen fallen für die RaiBlocks Coin keine Transaktionsgebühren an. Für Käufer ist dies natürlich ein sehr positiver Aspekt.

Zum anderen lassen sich Transaktionen in Echtzeit abwickeln. Dies geschieht bereits bei den Währungen IOTA und Ripple.

Käufer können sich auf eine Wartezeit von weniger als zehn Sekunden einstellen. Darüber hinaus soll RaiBlocks Coin die Eigenschaft haben, unendlich hoch skaliert werden zu können.

Dafür verantwortlich ist eine neue Technologie mit dem Namen Block-Lattice. Diese hat den Vorteil, dass jede RaiBlocks-Adresse eine eigene Blockchain hat, die die Transaktionen asynchron durchführt.

Darin liegt auch der Unterschied zu den Bitcoin-Blockchain: die Befüllung der Blöcke. Während sich ein RaiBlocks-Block mit nur einer Adresse befüllen lässt, sind die Bitcoin-Blöcke mit mehreren Adressen befüllt.

Diese Tatsache ist der Grund für die schnellen Transaktionen in Echtzeit und die fehlenden Gebühren.

Das Team hinter RaiBlocks

Der Gründer von RaiBlocks ist Colin Lemahieu. Dieser ist zudem für die Entwicklung des eigenen Wallets zuständig und gilt als führende Persönlichkeit hinter der Währung.

Elf weitere Entwickler gehören zu dem Team. Einer davon ist Timothy Redaelli, dem die Systemadministration unterliegt.

Ein weiteres Mitglied des Teams ist Mica Busch. Er sorgt nicht nur für die Entwicklung der Webseite, sondern auch für die mobilen Anwendungen.

Das Team hat sich für die Zukunft wegweisende Ziele gesetzt. Die Kompatibilität zu Bitcoin sowie eine vereinfachte Nutzung der Blockchain-Technologie sind nur einige davon.

Außerdem steht eine umweltfreundliche Nutzung der Plattform im Fokus des Teams.

Transaktionen von RaiBlocks-Coin

In der Praxis überzeugt Railblocks und ist damit auch für Massen an Käufer tauglich. Die Transaktionen sind tatsächlich innerhalb von Sekunden geschehen und von der Börse in das Webwallet transferiert.

Auch die geringe Gebühr macht die Kryptowährung interessant.

Ein Nachteil von RaiBlocks-Coin ist die Tatsache, dass keine größere Börse die Währung zum jetzigen Zeitpunkt handelt. Wer sich dennoch dazu entscheidet, RaiBlocks zu kaufen, findet zwei Plattformen.

Als Wallet dient ein Online-Wallt oder ein Desktopwallet.

Um die Kryptowährung zu kaufen, eignen sich nur BitGrail oder Mercatox. Ist die Entscheidung für eine der Plattformen gefallen, erfolgt die Anmeldung in wenigen Schritten.

Im Anschluss gelangen Nutzer auf den Trading Markt. Hier lassen sich RaiBlocks gegen Bitcoin tauschen. Auch das Hinterlegen des Wallets sowie das Kaufen von Bitcoin ist in den Portalen möglich.

Fazit

Im Vergleich zu der bekanntesten Kryptowährung Bitcoin bietet RaiBlocks Coin eine Reihe von Vorteilen. Die Transaktion erfolgt zuverlässig, einwandfrei und in Echtzeit.

Probleme bei der Skalierung, die oftmals langen Wartezeiten sowie die hohen Transaktionsgebühren bei der Leitwährung Bitcoin lassen sich bei RaiBlocks Coin nicht vorfinden.

Allerdings bestehen neben RaiBlocks Coin noch weitere Kryptowährungen wie IOTA, die diese Vorteile ebenfalls erfüllen und seit längerem existieren. Ob der Hype um RaiBlocks Coin demnach berechtigt ist, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau sagen.

Interessant und zukunftsweisend ist die Währung dennoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).