Veröffentlicht: 13.02.2018

Pepe Cash Coin

Wie der Pepe Cash Coin den Kunstmarkt revolutioniert

Mit dem Pepe Cash Coin wurde endlich ein digitales Geld geschaffen, dass sich speziell an den boomenden Markt für Kunst richtet. Der Coin fungiert als bereits sehr beliebtes Zahlungsmittel, wenn ein Kunstwerk oder -gegenstand den Besitzer wechseln soll

In Zeiten geringer Zinsen suchen immer mehr Anlagen nach einer attraktiven Alternative und landen dabei häufig genug bei Gemälden und Werken großer Künstler. Es war damit schon länger klar, dass es in diesem Sektor eines passenden Zahlungsmittels bedarf.

Mit dem Pepe Cash Coin scheint dieses nun endlich gefunden. Der Coin kombiniert alle Vorteile digitaler Währungen mit einer Spezialisierung auf den Kunstmarkt. Um nur einige Beispiele aufzuführen: Überweisungen sind mit diesem Kryptogeld schnell durchführbar, die Währung ist flexibel und nicht zuletzt bietet sie die Aussicht auf gute Renditen.

Die Unabhängigkeit von der Regierung sowie dem Bankensektor sind ebenso fester Bestandteil des Pepe Cash Coin wie sein Wappentier: Pepe der Frosch. Dieser hat sich im Bereich der Internet-Memes längst zu einem Kult-Tier entwickelt und passt damit perfekt zu dieser Kryptowährung.

Auf der Website der Coin-Entwickler ist Pepe omnipräsent. Nicht zu vergessen, dass das grüne Amphib auch bei den Marketing-Kampagnen für diese Währung eine prägende Rolle einnimmt. Abgesehen von echter Kunst eröffnet dieser Coin im Übrigen auch einen Zugang zum boomenden Markt der virtuellen Kunst.

Digitale Kunstwerke sind rein virtuell verfügbar und gelten als größte Revolution auf dem Kunstmarkt seit vielen Jahrzehnten.

Anzahl verfügbarer Coins und das Marktkapital

Um zu vermeiden, dass eine Inflation den Wert digitalen Geldes in kurzer Zeit vernichtet, ist die Ausgabe digitaler Münzen meist auf eine bestimmte Zahl beschränkt. Auch im Falle des Pepe Cash ist eine solche Absicherung fest eingebaut. Insgesamt werden maximal 700 Millionen Münzen auf den Markt gebracht.

Diese Integration eines Limits ist geradezu prädestiniert dafür, den Wert des Pepe Cash stabil zu halten. Das digitale Geld setzt sich gerade in diesem Punkt sehr positiv von nationalstaatlichen Währung ab. Bei letzteren ist nämlich verstärkt zu beobachten, dass Krisen mit der Überschwemmung des Marktes mit Geld zu beheben versucht werden.

Am Ende des Tages verschärft dieses Handeln allerdings nur die ohnehin bedrohliche Inflation. Mario Draghi von der EZB wurde vom Markt lange Zeit für seine Politik gefeiert, ist zuletzt aber auch in die Kritik geraten. Tatsächlich ist die Inflation im Euroraum mittlerweile recht hoch.

Beim Pepe Cash Coin existiert dieses Problem dagegen in dieser Form nicht. Schon heute erreicht die Kryptowährung ein solides Marktkapital von mehr als 17 Millionen US-Dollar. Wie dieser Wert bestimmt werden kann? Anzahl auf dem Markt befindlicher Münzen multipliziert mit dem aktuellen Preis pro Einheit.

Die Entwickler und der Spaß an der Sache

Abgesehen vom Ziel, den Pepe Cash als globales Zahlungsmittel zu etablieren, treibt die Entwickler des Coins vor allem eine andere Sache an: Den Menschen den Spaß am Finanz-Sektor zurückzubringen.

Der Pepe Cash Coin ist eine Währung, die flexibel und simpel zugleich ist. Er ermuntert auch Finanz-Laien dazu, mehr Zeit in die eigenen Anlagen zu investieren. Vor allem aber eröffnet er die Chance auf einträgliche Renditen.

Es lohnt sich zu diesem Zweck, einen Blick zurück auf die Anfänge des Bitcoin zu werfen: Noch vor rund 7 Jahren war der Bitcoin eine Randerscheinung und wurde für wenige Dollar gehandelt. Schließlich merkten immer mehr Menschen, dass die digitale Welt neue Ansätze im Bereich Finanzen benötigt.

Der Kurs des Bitcoin ging in der Folge durch die Decke und pendelte sich schnell bei deutlich mehr als 1000 US-Dollar je Einheit ein. Zwischenzeitlich waren Anleger sogar bereit, mehr als 20000 US-Dollar pro Bitcoin-Münze zu bezahlen.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass bei steigender Bekanntheit auch dem Pepe Cash eine solche Entwicklung bevorsteht. Experten zeigen sich optimistisch, dass der Markt für Kryptogeld noch längst nicht an seine Grenzen gestoßen ist. Neue digitale Innovationen könnten es sogar für alle Bürger notwendig machen, solches Geld zu besitzen.

An wen sich dieser Coin primär richtet

Bei vielen bisherigen Anlagen war es leider so, dass diese nur bestimmten Gruppe von Menschen offen standen, bevorzugt aus dem Banken-Sektor. Dagegen mussten sich Privatanleger meist erst einmal hinten anstellen und konnten nicht gleichermaßen von Wertsteigerungen am Markt profitieren.

Es war schon länger an der Zeit, dieses auf Vetternwirtschaft beruhende System nachhaltig zu verändern. Mit dem Pepe Cash Coin ist man diesem Ziel nun bedeutend näher gekommen. Der Coin steht allen offen, die Interesse am Sektor des digitalen Geldes offen und schließt niemanden aufgrund seines sozialen Hintergrundes aus.

Was nach einer Selbstverständlichkeit klingt, ist tatsächlich eine echte Revolution. Schon in wenigen Jahren könnte der Pepe Cash im Netz die dominante Rolle spielen. Es trifft sich gut, dass sowohl Kryptowährungen als auch digitale Kunst boomen.

Letzterer Bereich vor allem deshalb, weil Kunstschätze im Rahmen der Digitalisierung auch künftigen Generationen erhalten bleiben können. Krieg und Zerstörung können den sensiblen Kunst-Sektor dann zumindest nicht mehr in ihrer ganzen Härte treffen.

Um es noch mal zusammenzufassen: Der Pepe Cash Coin ist eine tolle Wahl für alle, die es gerne simpel haben, Kunst-Anhänger sind oder einfach wieder Spaß an ihren Finanzen haben möchten.

Ein Fazit zum digitalen Geld Pepe Cash Coin

Mit dem Pepe Cash Coin steht dem kreativen Sektor eine echte Zeitenwende bevor. Der Coin ermöglicht den An- und Verkauf von Kunst und Gemälden jeder Art und ist rein virtuell verfügbar. Verbrauchern wird bei einem Einsatz des Kryptogeldes ein hohes Maß an Sicherheit garantiert.

Die persönliche Anonymität bleibt dabei ebenfalls nie auf der Strecke. Durch die intelligente Struktur könnte der Pepe Cash künftig deutlich im Wert steigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin