Veröffentlicht: 15.02.2018

Ledger Nano S Neo

Ledger Nano S Neo – das chinesische Äquivalent zu Ethereum

Das Ledger Nano S Neo ist eine gelungene und sehnlichst erwartete Kombination. Endlich ist die Kryptowährung, die als chinesisches Äquivalent zu Ethereum gehandelt wird, auf dem Nano S erhältlich.

Die chinesische Regierung hatte sich nachhaltig negativ zu Kryptowährungen geäußert. Dabei ging sie sogar so weit, Kryptowährungen komplett zu bannen. Um den Neo war es deshalb still geworden.

Dieser Umstand allerdings hat sich in den letzten Wochen positiv geändert. Der Neo ist wieder öfter in aller Munde und erfreut sich steigender Beliebtheit. Es liegt nahe, dass Nutzer des Ledger Nano S die Währung mit dem Hardware-Wallet nutzen wollen.

Ledger SAS, die französischen Hersteller des Nano S, haben den Neo deshalb in Ihre Ledger-Manager-App integriert. Trotz dieser Integration, müssen Sie sich ein externes Wallet herunterladen, um komplett auf Neo zugreifen zu können.

In der folgenden Anleitung lesen Sie, wie Sie das Gerät als Ledger Nano S Neo vorbereiten.

Ledger Nano S Neo – Vorbereiten des Hardware-Wallets

Um die Kryptowährung Neo auf dem Ledger Nano S benutzen zu können, muss das Gerät vorbereitet werden. Diesen Schritt müssen Sie immer tun, wenn Sie das Hardware-Wallet zum ersten Mal starten.

Haben Sie den Ledger Manager und andere Wallets auf Ihrem Ledger Nano S installiert, können Sie diesen Absatz überspringen. Schalten Sie das Gerät ein, dann werden Sie um die Eingabe einer PIN gebeten.

Sie geben diese mit den beiden Gerätetasten ein. Bestätigt werden muss jede Einzelzahl und die gesamte PIN. Sie müssen dazu die beiden Gerätetasten gleichzeitig drücken. Haben Sie die PIN nach Aufforderung des Hardware-Wallets erfolgreich bestätigt, müssen Sie nun Recovery-Wörter notieren.

Benutzen Sie dafür das mitgelieferte Recovery-Sheet. Das Ledger Nano S gibt 24 Wörter mit jeweiliger Listenposition aus. Schreiben Sie die Wörter in der korrekten Position auf Ihre Liste und verwahren diese im Anschluss sicher.

Wenn Sie einmal Ihren Ledger Nano S wieder herstellen wollen, benötigen Sie die Liste. Zum Abschluss dieses Schrittes werden Sie nun zur Eingabe mehrerer Recovery-Wörter aufgefordert.

Dies bestätigt, dass Sie die wertvolle Liste korrekt erstellt haben. Nutzen Sie die Gerätetasten für Eingaben und Bestätigungen. Ist alles korrekt, meldet das Nano S Betriebsbereitschaft.

Ledger Nano S Neo – Ledger Manager und Wallet installieren

Wenn Sie das betriebsbereite Ledger Nano S neu starten, dann müssen Sie eine Auswahl treffen. Im Angebot sind die Neuinstallation eines Wallets oder die Wiederherstellung eines solchen. Im Falle einer Wiederherstellung wurden Sie jetzt die Recovery-Liste benötigen.

Wir wählen die Neuinstallation. Gehen Sie an Ihrem Computer online und surfen Sie zur Webseite des Herstellers. Sie finden dort einen Reiter „Apps“, auf den Sie klicken. In der angezeigten Übersicht können Sie nun direkt Wallets herunterladen oder aber den Ledger Manager zuerst installieren.

Genau das tun wir. Also auf Ledger Manager geklickt und das Programm wird wahlweise in Google Chrome oder Chromium installiert. Ist die Installation beendet, können Sie den Ledger Manager öffnen. Sie sehen eine Liste mit installierbaren Wallets.

Suchen Sie nach Neo und klicken Sie auf den entsprechenden Installationspfeil. Die Installation muss am angeschlossenen Ledger Nano S bestätigt werden. Nutzen Sie dafür bitte das mitgelieferte USB-Kabel. Das Wallet ist schnell installiert.

Bei anderen Kryptowährungen wären Sie jetzt mit der Installation fertig. Nicht so beim Neo. Wir müssen einen weiteren Installationsschritt unternehmen.

Ledger Nano S Neo – Installation des NEON-Wallets

Für diesen Installationsschritt benötigen Sie das NEON-Wallet. Das NEON-Wallet ist ein Open-Source-Wallet für die Neo-Blockchain. Das Wallet ist für die Betriebssysteme Windows, MacOS und Linux erhältlich.

Geben Sie NEON-Wallet in Google ein, dann finden Sie sofort den die entsprechende Download-Seite. Das Wallet ist schnell heruntergeladen und noch schneller installiert. Ist die Installation beendet, klicken Sie auf das NEO-Icon und starten damit das Wallet.

Auf dem OLED-Display Ihres Ledger Nano S sehen Sie nun „Wake up, NEO”. Am Computer wählen Sie bei geöffneter NEON-App die Kachel „Login using a Ledger“. Auf dem nächsten Screen sehen Sie nun die Nachricht, dass Ihr Ledger Nano S Neo über USB gefunden wurde.

Um sich endgültig einzuloggen, müssen Sie den dafür vorgesehenen Button anklicken. Hurra, das war erfolgreich. Wir sind direkt im NEON-Wallet gelandet und können direkt NEO und GAS verwalten.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um im NEON-Wallet herumzustöbern. Sie werden sich schnell zurechtfinden, denn das Wallet unterscheidet sich nicht grundlegend von anderen Wallets.

Ledger Nano S Neo – Senden und Erhalten mit dem NEON-Wallet

Nach all der Arbeit kann nun das Vergnügen mit dem Ledger Nano S Neo folgen. Wann immer Sie auf Ihr Wallet zugreifen wollen, können Sie das jetzt einfach tun. Stellen Sie sicher, dass das NEON-Wallet auf Ihrem Computer gestartet ist und loggen Sie sich über den schon bekannten Prozess ein.

Wie bei anderen Kryptowährungen kann Ihnen jeder Coins senden, der Ihre öffentliche Adresse von Ihnen bekommen hat. Zum Senden geben Sie die Empfänger-Adresse ein. Wie immer, mit dem Ledger Nano S, muss eine Sende-Transaktion direkt am Hardware-Wallet bestätigt werden.

Übrigens, im Wallet können sowohl NEO- als auch GAS-Tokens empfangen und gesendet werden. Die NEO-Tokens repräsentieren in der NEO-Blockchain die Anteile, die Sie daran erworben haben. GAS-Tokens dagegen zeigen nicht die Anteile an der Blockchain an, sondern sind Dividende-Tokens, welche Sie aus Ihren Anteilen erhalten.

Beide Tokens können gleichermaßen verwahrt, gesendet oder empfangen werden. Nun, da Sie alles für den NEO eingerichtet haben, können Sie sich zurücklehnen. Es bleibt jetzt nur zu hoffen, dass sich die chinesische Kryptowährung weiterhin positiv entwickelt. Wir dürfen gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitcoin Erstellen

Bitcoin Miner

Bitcoin Miner kaufen

Kryptowährung Mining