Veröffentlicht: 09.01.2018

Identity-Management

Welche Thematik beschreibt das Identity-Management?

Als Identity-Management wird der persönliche Umgang mit der eigenen Identität beschrieben. In Zeiten, in denen das Internet für viele Menschen eine immer größere Rolle einnimmt, wird auch das Management von Identitäten immer wichtiger.

So nutzen viele Menschen sogenannte Pseudonyme, um sich beispielsweise einen E-mail Account zuzulegen oder in einem Forum anzumelden. Viele Staaten und Internet-Dienste sind aus diesem Grund sind mittlerweile dazu übergegangen, im Internet eine Identifizierung, zum Beispiel via Personalausweis, einzufordern.

Was von einen als Eingriff in die Privatsphäre beschrieben wird, soll der Politik zufolge die Kriminalität minimieren. Ausweise und Pässe sind im Übrigen das beste Beispiel, wie die Identität einer Person festgestellt werden kann.

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Wie profitiert die Wirtschaft vom Identity-Management?

Je öfter im Internet ein Identitätsnachweise verlangt wird, desto besser für die dort werbenden Unternehmen. Diese können anhand von Suchanfragen oder häufig besuchten Websites feststellen, welche privaten Interessen der jeweilige Nutzer hat.

Gleichzeitig können sie seine Hobbys und Käufe mit Werbung verbinden und personalisierte Anzeigen schalten. Sollten Internet-Nutzer keine Möglichkeit mehr haben, sich anonym zu registrieren, wird jeder zum potentiellen Empfänger personalisierter Anzeigen.

Übrigens ist es auch in der realen Welt möglich, sich eine andere Identität anzulegen. Allerdings muss dafür auf illegale Weise gehandelt werden, zum Beispiel mit gefälschten Pässen.

In einer Welt großer Datenbanken ist es heute schwerer denn je, sich eine unechte Identität anzulegen. Die bis jetzt noch einzige nennenswerte Ausnahme ist das Internet, wo Identitäten teils frei gewählt werden können.

Als Identity-Management wird der Umgang von Menschen mit der eigenen Identität bezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).