Veröffentlicht: 04.01.2018

Gulden Coin

Was ist eigentlich der Gulden Coin?

Der Gulden Coin ist eine innovative Kryptowährung aus den Niederlanden, die früher oder später den traditionellen Währungen wie Euro oder Dollar den Rang ablaufen könnte. Konzipiert wurde der Coin so, dass Geld schnell von Nutzer zu Nutzer transferiert werden kann.

Benannt wurde das Kryptogeld nach dem historischen, der viele Jahrhunderte lang das Zahlungsmittel in Holland war. Wie viele andere Kryptowährungen auch, erlebte der Gulden Coin zuletzt einen eindrucksvollen Boom.

Der Preis pro Einheit vervielfachte sich und liegt heute nahe des Rekordhochs. Experten zufolge sind künftige Wertsteigerungen denkbar bis wahrscheinlich.

Getradet werden kann der Coin an vielen gängigen digitalen Börsen. Die weite Verbreitung hat dafür gesorgt, dass dieses Kryptogeld heute eine Marktkapitalisierung von rund 40 Millionen US-Dollar erreicht.

Dieser Wert setzt sich zusammen aus dem Wert pro Einheit mal der Anzahl ausgegebener Coins. Angesichts der noch eher geringen Bekanntheit des Coins, ist dies ein beeindruckender Wert.

Je mehr Menschen von diesem Geld erfahren, desto mehr dürfte der Kurs des Coins zulegen. Übrigens lohnt es sich, so früh wie möglich einzusteigen.

Am Beispiel des Bitcoin zeigt sich, dass die ersten Investoren die größten Gewinne verbuchen konnten. Dem digitalen Gulden steht der größte Boom wohl erst noch bevor.

Welche Vorteile bietet dieser Coin den Nutzer?

Zahlungen werden mit dem digitalen Gulden das, was sie eigentlich schon immer sein sollten: Sicher, schnell und unkompliziert. Immer mehr Shops gehen dazu über, Kryptogeld als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Kauf- und Verkaufsvorgänge werden dann endlich anonymisiert. Für Dritte wird es dank der Blockchain unmöglich, auf diese Daten in irgendeiner Form Zugriff zu erhalten.

Dasselbe gilt für den Staat, dessen Überwachung immer mehr Menschen ernsthafte Sorgen bereitet. Der Gulden Coin löst auf diese Weise zwei Probleme auf einmal: Er ermöglicht schnelle Zahlungen mit dem Handy oder PC und ist zugleich zu hundert Prozent sicher und anonym.

Je nach Coin-Börse ist ein Umtausch zwischen Euros, Dollars und verschiedenen Kryptowährungen möglich. In der Regel müssen sich Nutzer vor diesem Schritt lediglich kurz registrieren.

Direkt danach kann das Abenteuer digitaler Gulden dann schon beginnen. Es gibt einen weiteren entscheidenden Vorteil, den der Gulden Coin mit sich bringt: Er eignet sich vortrefflich als Investition in eine boomende Anlageform.

Die Zahl der Menschen, die dem Kryptogeld als Währung der Zukunft vertrauen, wächst stetig an. Schon in Kürze könnte sie ein neues Hoch erreichen.

Der Coin aus den Niederlanden hilft normalen Anlegern, an diesem Boom zu profitieren. Er wurde so konzipiert, dass er sich nicht nur an professionelle Investoren richtet, sondern auch an Laien.

Geld senden über die Gulden Coin App

Eine Besonderheit, die sich die Entwickler des Coins einfallen lassen haben, ist die hauseigene App. Über die lassen sich Coins in beliebiger Höhe verschicken und natürlich auch empfangen.

Gewerbliche Verkäufer erhalten Zugang zu diesem System, indem sie auf ihrer jeweiligen Website einen QR-Code Platzieren. Konsumenten scannen diesen dann ein, woraufhin sich die App des Guldens öffnet.

Als nächster Schritt wird unmittelbar der Kaufvorgang durchgeführt. Das fällige Geld wird zu dem Händler transferiert.

Gerade im Vergleich mit traditionellen EC- oder Kreditkarten ist das Zahlungssystem des digitalen Guldens deutlich überlegen. Die Transaktionsgebühren sind äußerst gering und werden dafür eingesetzt, die Sicherheit des Systems weiter zu verbessern.

Ein weiterer Vorteil von Investitionen in den Coin und die zugehörige App: Treue wird belohnt. Und zwar in Form eines Zinses, der diejenigen berücksichtigt, die am längsten dabei sind.

Diese Art der Kundenfreundlichkeit hat auch noch einen zweiten Effekt. Sie überzeugt potentielle Interessenten unmittelbar vom Konzept des Coin und macht ihn bekannter.

Euro und Dollar können sich für die Zukunft also warm anziehen. Viele Unternehmen und Shops haben das Potential der App bereits erkannt.

Vor allem im Heimatland des Coins, in Holland, kann mithilfe dieser bereits bezahlt werden. Und zwar bei mehr als 100 Anbietern.

Gewinne akquirieren mit dem Gulden Coin

Obwohl sie schon viele Menschen reich gemacht haben, sind die Kryptowährungen auch heute noch eine Art Geheimtipp. Der Großteil der Bevölkerung weiß bis jetzt noch nicht einmal, wie genau diese Anlageform überhaupt funktioniert.

Der Gulden Coin ist ebenfalls nur echten Experten ein Begriff. Umso größer können Investoren profitieren, wenn sie so schnell wie möglich in den Coin investieren.

Hohe Kursgewinne an den Börsen sind alles andere als unwahrscheinlich. In der Vergangenheit hat sich Mut bei Investments fast immer gelohnt.

Nur wer die Gewinner von morgen bereits heute erkennt, wird erfolgreich sein. Übrigens werden nicht nur beim Verkauf Gewinne akquiriert, sondern auch wenn der Coin lange gehalten wird.

Der dabei ausbezahlte Zins kann als Belohnung für Treue und Unterstützung der Währung verstanden. Auch hier gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, malt zuerst. Investoren, die schon lange dabei sind, profitieren am meisten.

Neben den praktischen Vorteilen des Kryptogeldes (Schnell und unkompliziert bezahlen), verspricht der Coin damit auch Kursgewinne. Das persönliche Vermögen kann auf diese Weise also passiv gemehrt werden.

Der Einstieg in den holländischen Coin ist allen Privatanlegern möglich.

Ein Fazit zum Gulden Coin

Mit dem Gulden Coin wagen nun auch die Niederländer den Sprung in die Welt des Kryptogeldes. Benannt nach der historischen holländischen Währung, erreicht der Coin schon heute eine Marktkapitalisierung von rund 40 Millionen US-Dollar.

Nicht zu vergessen, dass er in etwa 100 Shops in Holland und anderswo als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Transaktionen können sicher, unkompliziert und schnell durchgeführt werden.

Eine speziell entwickelte App erleichtert Händlern den Einstieg in die Akzeptanz von Kryptogeld. Mithilfe eines simplen QR-Codes können Kunden dann ihre Zahlung mit Coins abwickeln.

Neben den praktischen Vorteilen kann der Coin übrigens auch als Zahlungsmittel angesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.