Veröffentlicht: 17.02.2018

Gridcoin

Was ist ein Gridcoin?

In diesem Artikel werden wir über eine wunderbare Idee sprechen, die im Projekt implementiert wurde und sich unter dem Namen Gridcoin Research versteckt. Dieser Beitrag ist vor allem für diejenigen gedacht, die sich für alternative Möglichkeiten bei der Entwicklung von Kryptowährung interessieren.

Unter den Benutzern der Kryptowährungen gibt es sicherlich Menschen, die als Freiwillige für ein verteiltes Rechnen handeln und dabei die BOINC-Plattform verwenden (Bionic ist eine offene Softwareplattform des California Berkeley Institute).

Für diejenigen, die damit zum ersten Mal konfrontiert sind, wird Ihnen dieser Artikel erklären, wie es funktioniert. Der Punkt an dem ganzen Projekt ist, dass Sie die ungenutzte Leistung Ihres Computers der modernen Wissenschaft zur Verfügung stellen.

Der Token und seine Eigenschaften

Gridcoin [GRC] ermöglicht die Teilnahme an wissenschaftlichen Projekten. Gridcoin ist eine Skript Hard Fork, die seit Oktober 2013 existiert. Die Belohnung für den Block liegt zwischen 5 GRC und 150 GRC und hängt vom Beitrag zu wissenschaftlichen Projekten im verteilten Computernetzwerk BOINC ab.

Die Projekte sind sehr vielfältig, von der Entschlüsselung des Enigmacodes über die Simulation subatomarer physikalischer Prozesse für den Large Hadron Collider bis hin zur Definition der dreidimensionalen Form von Proteinen bei der Suche nach Krebsmedikamenten.

Objektiv betrachtet ist es eine sehr unterschätzte Gabelung, die in Folge der fast vollständigen Abwesenheit von PR so unterveröffentlicht geworden ist. Bis vor Kurzem wurde der Austausch nur über Google Docs durchgeführt. Jetzt ist GRC für den Handel auf c-cex.com verfügbar.

Der Preis ist jetzt im Vergleich zu den Preisen in Google Docs zweimal gefallen (von 0,09 BTC pro 1000 GRC bis 0,05 BTC pro 1000 GRC).

Wissenschaft, Mathematik, Technologie voranbringen und die Welt um uns herum verstehen.

Eine sichere Blockchain, entwickelt auf der Philosophie, der Menschheit zu nützen.

Proof-of-Work-Algorithmen wurden dafür kritisiert, dass sie im Mining-Prozess Energie für sinnlose Gleichungen verschwenden und die Transaktionsverarbeitung zentralisieren, indem sie ein spezielles Hardwarewettrüsten fördern.

Gridcoin führt einen Proof-of-Research-Algorithmus ein, der Computer produktiv macht. Anstatt Grindcoin Miner zu betreiben, um nichtssagende Gleichungen zu lösen, arbeiten Forscher an Problemen wie der Suche nach Heilungsmöglichkeiten für Krankheiten, Kartierungsgenomen oder Klimastudien und werden für ihre Arbeit belohnt.

Belohnungen

Gridcoin belohnt Sie für Ihre Arbeit. Das Ziel des Pojektes ist es, die Rechenleistung von verschwenderischem Hashing auf produktives Computing umzuleiten und so ein Supercomputing-Cluster zu schaffen, das alle Arten wissenschaftlicher Forschung und Technologieentwicklung unterstützt.

Der Zugang zu Supercomputern war traditionell auf große Forschungsuniversitäten und Unternehmen beschränkt. Durch die Schaffung eines großen Netzwerks von Rechengeräten sind nun komplexe Berechnungen möglich, die für die meisten Forscher unerreichbar sind.

Boinc

Die Berkeley Open Infrastructure für Network Computing (BOINC) ist eine offene Computing-Plattform, die alle Arten von Hardware unterstützt und sich bei technologischen Veränderungen anpasst und bietet seit 2002 ein verteiltes Supercomputing.

Bis jetzt beschränkte sich das Netzwerk auf diejenigen, die bereit waren, ihre Ressourcen auf einer freiwilligen Basis zur Verfügung zu stellen.

Einige Kryptowährungen haben versucht, einen Kompensationsmechanismus zu schaffen, um die Beteiligung an der Forschung zu erhöhen, wie Ripple, Curecoin und Research Support Coin, aber sie haben ein zentralisiertes Modell zur Bestimmung der Belohnungsverteilung und zur Auswahl von Forschungsthemen verwendet.

Mit Gridcoin können Sie entscheiden, was Sie recherchieren möchten und sich für Ihre Recherche bezahlen lassen. Gridcoin basiert auf BOINC und ist nicht auf ein Programm, einen Algorithmus oder eine Art von Hardware beschränkt.

BOINC unterstützt Windows, Mac OS X, Linux und Android. Sie benötigen keine spezielle Hardware für die Teilnahme und verdienen Belohnungen für Ihre Forschungsbeiträge. Der Computer, den Sie jeden Tag für ein paar Stunden nutzen, kann zu CPU-basierten wissenschaftlichen Projekten beitragen, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Gridcoin wird dabei auch den Strom nicht verschwenden, als wenn Sie mit GPUs oder ASICs für Belohnungen konkurrieren müssten.

GPU-Mining mit Grid

Diejenigen mit speziellen GPU-Mining-Rigs können auch an Projekten teilnehmen, die speziell für parallele Berechnungen entwickelt wurden. Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen, Ihren ROI, an die nächste Generation von ASICs zu verlieren.

Derzeit stehen über 30 verschiedene Projekte zur Verfügung, von denen jedes seinen eigenen Hardwarebedarf hat – einige benötigen CPUs, andere benötigen GPUs und einige benötigen Sensoren. Die Vielfalt der unterstützten Hardware macht es möglich, mit fast jedem Gerät zum Netzwerk beizutragen, es sicherer zu machen und die Zentralisierung der Miningkraft zu minimieren.

Das Belohnungssystem und das Projekt hinter Gridcoin

Das Belohnungssystem ist so konzipiert, dass es Sie genauso gut bezahlt wie ein Minipool mit Pay-per-Share, sodass Sie auf der Grundlage Ihrer Arbeit fair belohnt werden. Und zwar nicht anhand der Geschwindigkeit, mit der Sie einen Block lösen können.

Zu den Geräten, mit denen Sie durch BOINC zur wissenschaftlichen Forschung beitragen können, gehören CPU, GPU, Android, R-Pi und ASICs, wobei ständig weitere hinzugefügt werden.

Das Projekt bittet die Gemeinschaft, sich ihnen als Freiwillige, Entwickler, Investoren und Befürworter anzuschließen, um ein grundlegend anderes Paradigma für die Blockchain und die Vorteile für die Menschheit, die es hervorbringen kann, zu ermöglichen.

Ergebnisse der realen Welt

Die World Community Grid verteilt Millionen von kleinen datenbasierten und computerbasierten Experimenten an Tausende von Geräten von Freiwilligen. Es sammelt die Ergebnisse und sendet sie an die Forscher zurück, die die Daten nach Mustern abfragen und sie diesen weltverändernden Ergebnissen schneller näher bringen.

Seit dem Beginn haben freiwillige Wissenschaftler dabei geholfen, in wenigen Jahren Tausende von Jahren Arbeit zu erledigen. Die World Community Grid hat wissenschaftliche Durchbrüche in der Krebsbehandlung und der Solarenergieforschung ermöglicht.

Ihre Forschungspartner haben mehr als 35 Artikel in einem Peer-Review-Fachjournal veröffentlicht, das auf Forschungen basieren, die im Rahmen der World Community Grid durchgeführt wurden, um das Wissen über Gesundheit, Armut und die Nachhaltigkeit zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin