Veröffentlicht: 22.01.2020

GetNode Rendite

GetNode Rendite

GetNode Rendite – Einführung

Den GetNode Masternode Pool gibt es seit über einem Jahr und drei Monaten. Über 4000 Mitglieder vertrauen auf das Mining Pool-System, welches einen Gesamtwert von mehr als 1500 Bitcoins verwaltet. Doch wie sieht es mit der Rendite aus? Die Rendite ist der wichtigste Referenzwert für Anleger. Wir werfen einen Blick auf die GetNode-Erfahrungen.

Ein Blick zurück

Als sich das Kryptospace im Jahr 2017 durch spektakuläre Kursverläufe in den Fokus der Öffentlichkeit schlich, wuchs das Interesse vieler Anleger. Der Miningsektor erlebte einen regelrechte Boom, die Hash Rate und der Schwierigkeitsgrad (Difficulty) erreichten neue Dimensionen. Es dauerte nicht lange, bis das Interesse an alternativen Einnahmequellen stieg. Staking und Masternode Pools wurden immer beliebter. 

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Problematik

Staking beruht auf dem Proof of Stake. Dieser richtet sich nach dem sogenannten Anteilsnachweis. Dabei wird ein Netzwerk durch das Einlagern von Coins unterstützt. Nutzer lagern ihre Coins auf einer bestimmten Wallet, um in der Folge eine Rendite zu erzielen.

In der Regel gilt beim Staking folgender Grundsatz: Je mehr Coins, desto mehr Rewards. Aus der ökologischen Sicht ist das Staking weitaus umweltfreundlicher als der Proof of Work (Arbeitsnachweis). Das Energieproblem wurde in den vergangenen Jahren mehrfach kritisiert. So verbraucht alleine das Bitcoin Netzwerk mehr Strom, als die gesamte Schweizer Volkswirtschaft. Der CO2-Verbrauch steigt und steigt. 

Masternode Pools

Bei Masternodes handelt es sich gemeinhin um Server im Netzwerk einer Kryptowährung. Diese speziellen Knotenpunkt sind Echtzeit-Kopien der jeweiligen Blockchain. Sie speichern und sichern die Transaktionshistorie und interagieren mit anderen Masternodes.

Einziger Nachteil: Masternodes sind in der Regel sehr teuer! Für einen begehrten Dash-Masternode benötigen User beispielsweise 1000 Dash-Coins. Bei einem aktuellen Kurs von ca. 90 Euro kostet ein Masternode demnach schlappe 90000 Euro. Viele Nutzer schrecken vor diesen hohen Einstiegsbarrieren zurück.  Durch Masternode Pools gibt es jedoch eine beliebte Alternative.

GetNode erklärt

Die Firma GetNode setzt seit über einem Jahr auf das Konzept der Masternode Pools. Mitglieder können somit schon ab einer Einzahlung von 0,2 BTC oder 1000 Euro an Masternodes partizipieren. Neben der hohen Eintrittsbarriere, entfällt der Kauf von Equipment.

Club-Mitglieder benötigen kein technisches Know-How, da es sich bei GetNode um einen „managed“ Pool handelt. Verschiedene Masternode Experten beschäftigen sich mit der Auswahl von gewinnbringenden Masternode Coins. Dabei steht eine umfassende Analyse im Vordergrund. GetNode setzt auf die folgende Masternode Verteilung:

  • 45 % Niedriges Risiko (Gute Rendite)
  • 35 % Mittleres Risiko (Hohe Rendite)
  • 20 % Hohes Risiko (Extrem gute Rendite)

Die Sicherheit soll bei diesem System die oberste Priorität genießen. Von daher müssen die ausgewählten Kryptowährungen bestimmte Bedingungen erfüllen. Diese sollen nach Möglichkeit seit mehr als 3 Jahren auf dem Markt sein und stabile Preise, trotz Volatilität, vorweisen. Des Weiteren untersucht GetNode die potentiellen Coins in Hinblick auf das Social Media-Auftreten und die Anwendungsfälle (Use Cases) in der Realwelt. Durch ein umfangreiches Screening möchte man Scam-Coins schon frühzeitig entlarven. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Rendite vs. Gewinn

Die Rentabilität gibt das Verhältnis zwischen Erfolgsgröße und Kapital an. Diese Relation verdeutlicht also den tatsächlichen Erfolg, während der Gewinn darüber keine genaue Auskunft geben kann. Wir beziehen uns im Folgenden auf die Rendite bzw. auf den Return of Invest (ROI).

Rendite Erfahrung GetNode

Am 19.11.2018 startete das Krypto Magazin mit einer Startinvestition von 1,2 BTC. In den nächsten 350 Tagen betrachteten wir den Gesamt-ROI und den ROI in 14-tägigen Intervallen. Den Rekordwert (Intervall) von  6,48 % konnten wir bereits im Dezember 2018 verzeichnen. Dieses Niveau sank bis zum Mai 2019 nur leicht, erlebte dann aber einen Absturz unter die 3 %-Grenze.

Als Grund für die niedrigeren Renditen lässt sich die Marktentwicklung anführen. Der GetNode Pool verwaltet inzwischen über 1500 Bitcoins, die Renditen vom Beginn werden dadurch unwahrscheinlich. Nach 350 Tagen erzielten wir einen ROI-Wert von 92,19 %. Die Tendenz ging zu diesem Zeitpunkt zu einem jährlichen ROI von ca. 50%, ein durchaus guter Wert, wenn man die einen Blick auf den aktuellen Markt wirft.

Altcoin Season blieb in 2019 aus

Die Masternodes sind von dem Marktverhalten der Altcoins abhängig. Dabei sollte man sich das Konzept des Poolwerts zu Gemüte führen. Dieser berechnet sich wie folgt:

Poolwert = Wert der Altcoins gegenüber dem Bitcoin – verlorene Coins aufgrund defekter Masternodes

Im vergangenen Jahr lag unser Poolwert bei ca. 70 Prozent. Dieser Wert korreliert stark mit dem Bitcoin Dominanz Index. Im Jahr 2019 diktierte der Bitcoin den Ton im Kryptospace mit einem Dominanz Index zwischen 60 % – 70 %. Die „Altcoin Season“ fiel aus. Coins wie Ethereum entfernten sich bis zu 90 % von ihrem Allzeithoch, während der Bitcoin die magische 10000 USD-Grenze gleich mehrfach durchbrechen konnte.

Jedoch gibt es Hoffnung für die Altcoin-Freunde. Das Jahr 2020 begann fulminant, die Bitcoin Forks koppelten sich ab und fuhren beachtliche Gewinne ein. Privacy Coins wie Dash, Monero und Zcash stehen wieder im Fokus der Anleger und die Gesamtmarktkapitalisierung steigt rasant. Der „Ethereum 2.0“-Launch könnte eine Altcoin-Season weiter antreiben. Aktuell gibt es viele Gründe die für ein solches Szenario sprechen. Steigenden Altcoin-Kurse würden das Masternode-Business weiter nach vorne pushen und die Poolwerte nach oben treiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).