Veröffentlicht: 21.02.2018

Gambit Coin

Das Konzept des Gambit Coin im Überblick

Gambit Coin ist eine der zahlreichen Kryptowährungen. Unter all den neuen Kryptowährungen, die in den letzten Jahren auf den Markt gekommen sind, ist es teils gar nicht so leicht den Überblick zu behalten.

Einige davon sind jedoch so innovativ, dass sich ein zweiter Blick auf jeden Fall lohnt. Mit dem Gambit Coin ist eine solche Währung schnell gefunden. Er wurde auf eine Art und Weise konzipiert, die für eine Deflation des Geldes sorgen soll.

Was für die Wirtschaft eines Landes im bisherigen Finanzsystem zum Problem werden kann, verspricht dem Privatanleger im Falle des Kryptogeldes hohe Gewinne. Um dies genauer zu erläutern, soll an dieser Stelle der Begriff der Deflation definiert werden.

In der Finanzwelt wird darunter verstanden, dass sich mit einer Münze der jeweiligen Währung immer mehr Güter kaufen lassen. Anders ausgedrückt: Der Wert der Währung steigt an. Wer also zu einem frühen Zeitpunkt das erste mal in den Coin investiert, der kann sein Kapital nach einiger Zeit spürbar vermehren.

Stellt sich noch die Frage, wie genau dieses Ziel zu erreichen versucht wird? Die Entwickler nutzen Gewinne aus Coin-Verkäufen, um digitale Münzen zu vernichten. Der Bestand von Münzen auf dem Markt nimmt dadurch stetig ab.

Dies wiederum sorgt in der Folge zu steigenden Preisen. Die Schlussfolgerung, die Anleger aus diesem System ziehen können, ist die Folgende: Beim Gambit Coin werden Investoren der ersten Stunde ganz besonders belohnt.

Geringe Bekanntheit, aber eindrucksvolle Marktkapitalisierung

Wer heute auf der Straße zufällig ausgewählte Menschen nach dem Gambit fragen würde, erntet wahrscheinlich nur fragende Blicke. Fakt ist, dass die meisten Privatanleger noch nicht von dieser Währung gehört haben, unter Umständen sogar noch nicht einmal vom Kryptogeld an sich.

Was sich zuerst wie eine Schwäche anhört, ist tatsächlich sogar eine zentrale Stärke des Gambit. Der Coin bietet seinen Nutzern unzählige Vorteile, ist jedoch nur in geringem Maß auf dem Markt vertreten.

Er bietet in der Folge noch ein enormes Potential für Wachstum, denn er eröffnet allen Privatanlegern Chancen. Das genaue Potential für Kurszuwächse zu bestimmen, ist selbst in der heutigen Zeit kaum möglich.

Die Tendenz derweil ist aber klar positiv und das digitale Geld boomt ohnehin. Ein Blick auf die aktuelle Marktkapitalisierung des Gambit Coin lohnt sich in jedem Fall. Dieser Wert, die Summe aus verfügbaren Münzen multipliziert mit aktuellem Kurs, beträgt im Moment etwas über 8 Millionen US-Dollar.

Experten können es sich gut vorstellen, dass dieser Marktwert schon bald auf eine dreistellige Millionenzahl ansteigt. Das tägliche Handelsvolumen erreicht im Durchschnitt mehr als 20.000 Dollar. Es sollte für Privatanleger also kein Hindernis darstellen Coins zu bekommen und auf Wunsch auch wieder zu verkaufen.

Vorteile für Nutzer beim Handel mit diesen Coins

Der Gambit Coin dient in erster Linie zur Abwicklung von Transaktionen auf der Plattform von Gambit. Dort sind eine ganze Reihe verschiedener Produkte und Dienstleistungen verfügbar, die in aller Regel in irgendeiner Weise mit unserer digitalen Welt in Zusammenhang stehen.

Es war den Entwicklern ein besonderes Anliegen, ein transparentes und vor allem demokratisches Zahlungsmittel zu schaffen. Nutzer des Coins können direkten Einfluss auf dessen Zukunft nehmen, zum Beispiel indem sie sich mit Anregungen und Tipps sowie Verbesserungsvorschlägen an die Entwickler richten.

Die Chancen stehen dann gut, dass diese Punkte tatsächlich umgesetzt werden. Am Ende steht ein Kryptogeld, das stetig weiterentwickelt und verbessert wird. Weitere wichtige Eigenschaften dieses Coins sind die Schnelligkeit, mit welcher Überweisungen umgesetzt werden und die Anonymität, welche er gewährleistet.

Jeder Nutzer kann sich sicher sein, dass seine persönlichen Daten und sonstige Informationen auf der Blockchain verschlüsselt werden und damit für Dritte nicht einsehbar sind. Die Blockchain ist ganz ohne Zweifel das Herzstück des Gambit Coin.

Konkret handelt es sich bei ihr um eine digitale Decke mit einem dezentralen Aufbau. Sie speichert alle bei Transaktionen entstandenen Daten in sicherer Weise und ersetzt zentrale Großserver. Letztere haben sich in der Vergangenheit anfällig für Hackerangriffe gezeigt und könnten mit dem Aufkommen dieses Coins nun endgültig vom Markt verschwinden.

Was die Kryptowährungen grundsätzlich so attraktiv macht

Kaum eine Anlageform erlebte in der jüngeren Vergangenheit einen solchen Boom wie das Kryptogeld. Viele Coins entwickelten sich in wenigen Jahren aus einer Außenseiterrolle zu dominanten Playern auf den Finanzmärkten.

Das beste Beispiel für diese Entwicklung stellen die Vorreiter des digitalen Geldes, nämlich Litecoin und Bitcoin dar. Beide Währungen konnten ihren Kurs in wenigen Jahren beträchtlich steigern. Tausende Prozent an Erträgen konnten sich dabei all jene sichern, die bereits zu Beginn investiert waren.

Es spricht einiges dafür, dass auch der Gambit Coin schon bald ähnliches schaffen könnte. Neben dem Wertpotential punktet dieser Coin mit Sicherheit, Anonymität und Schnelligkeit. Geld kann in wenigen Sekunden von einem Ende der Welt an das andere gesendet werden.

Zudem gehören Währungs-Grenzen mit dem Gambit endlich der Vergangenheit an. Der Coin kann in Thailand genauso für Online-Zahlungen genutzt werden wie in Schweden. Momentan laufen Verhandlungen mit dem Ziel, die Verbreitung der Kryptowährung weiter auszubauen.

Zu diesem Zweck werden Online-Shops für unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen über die Vorteile des Coins in Kenntnis gesetzt. Eine Zukunft außerhalb der Plattform ist also denkbar.

Das Fazit zum digitalen Geld Gambit Coin

Bei Vergleichen mit anderen digitalen Währungen kann dieser Coin gleich in mehrerlei Hinsicht punkten. Schon das Konzept dieses Kryptogeldes spricht klar für sich: Die Entwickler streben eine sogenannte Deflation an, indem sie die Summe der auf dem Markt befindlichen Münzen sukzessive verkleinern.

Die Folge davon sind steigende Kurse, wovon natürlich in erster Linie die Investoren profitieren. Als Zahlungsmittel ist der Gambit ungemein transparent und verdient ohne Zweifel das Label „demokratisch“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.