Veröffentlicht: 09.01.2018

Fiatgeld

Was ist Fiatgeld und was ist der Unterschied zum Warengeld?

Beim Fiatgeld oder auch Fiat Money handelt es sich um ein Objekt, welches über keinen inneren Wert verfügt und dennoch als Tauschmittel verwendet wird. Die Begrifflichkeit „Fiat“ leitet sich dabei aus dem lateinischen „fieri“ ab und bedeutet so viel wie geschehe oder entstehe.

Als Gegenteil von Fiatgeld kann das sogenannte Warengeld aufgeführt werden. Dieses kann exemplarisch an den Beispielen Gold, Silber oder Salz verdeutlicht werden.

Im Unterschied zum Fiatgeld hat das Warengeld einen inneren Wert, welcher aufgrund der Nutzbarkeit besteht und nicht von Regierungen reguliert werden kann. Aktuelle Währungssysteme setzen auf Fiatgeld, welches in der Regel nicht offiziell mit Warengeld unterlegt wird.

schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

» Jetzt starten *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).

Allerdings steht dem Fiatgeld eines Landes auch die Bilanz des Staats gegenüber, welche aus den staatlichen Vermögenswerten und zukünftigen Steuereinnahmen besteht. Einen wichtigen Einfluss auf die Stabilität der Währung hat ein etwaiger Transportüberschuss, denn die Forderungen bedeuten, dass der Staat auch in Zukunft über finanzielle Mittel verfügen wird.

Welche Funktionen muss eine Währung besitzen?

Generell kann Geld nur einen Wert besitzen, wenn es den Nutzern einen Nutzwert bietet. Dabei begründet sich der Nutzen in den drei Geldfunktionen.

Somit muss die Währung eine Tauschmittel-, Sparmittel- und Rechenmittelfunktion aufweisen. Hierbei ist die Tauschmittelfunktion der Währung abhängig von der Akzeptanz des Marktes als Zahlungsmittel.

Die Sparmittelfunktion hingegen ist nur dann gegeben, wenn ein Vertrauen gegenüber der Währung besteht und der Markt auch in Zukunft an einen Einsatz als Tauschmittel glaubt. Die Funktion als Rechenmittel ist stark abhängig von den ersten beiden Faktoren, doch grundlegend sollen Nutzer einen Überblick über den fairen Wert eines Guts erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht *
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Werbung).