Veröffentlicht: 26.01.2018

Ethereum handeln

Wie Sie die Kryptowährung Ethereum handeln können

Das Konzept von Ethereum handeln versucht die Idee von Bitcoin, zu etwas Größerem zu entwickeln. Tatsächlich ist Ethereum die Plattform für die Entwicklung dezentraler Anwendungen.

Bei Ethereum wurde auf der Protokollebene entschieden, das nicht offenbarte Potenzial der Skriptsprache von Bitcoin zu implementieren und dem Netzwerk ein Werkzeug zum Erstellen intelligenter Verträge hinzuzufügen.

Ein smarter Vertrag ist ein Versuch, die Durchführung von Transaktionen zu automatisieren, bei denen alle Bedingungen und das Ergebnis von Transaktionen vorläufig berücksichtigt werden.

Dies gewährleistet gleichzeitig Sicherheit und Zuverlässigkeit, da das Verfahren keine Dritten involviert und die Vertragsbedingungen nicht geändert werden können.

Möglichkeiten von Ethereum handeln

Mithilfe solcher Verträge können Sie zum Beispiel eine echte Revolution in der Mikrokreditvergabe vollziehen.

Die Bedingungen eines solchen Vertrags können die Übertragung des Eigentums an bestimmten digitalen Vermögenswerten im Falle eines Ausfalls des Darlehens bis zu einem bestimmten Zeitraum, eine Rückzahlung unter Berücksichtigung der aufgelaufenen Zinsen und vieles mehr implizieren.

Die Möglichkeiten intelligenter Verträge ermöglichen es Ihnen, Ihre eigene Währung zu erstellen. Theoretisch ist Ethereum in der Lage, Bitcoin vollständig vom Markt zu entfernen, da es die perfekte Alternative ist.

Dies wird durch die Anwesenheit eines gut koordinierten Entwicklerteams und eines Vektors für aktive Entwicklung ermöglicht. Die Stabilität der Arbeit des Ethereum Netzwerkes steht jedoch noch immer infrage.

Wo nehmen Sie den Chart her?

Das Währungsdiagramm kann über den TradingView-Dienst direkt auf der Website im Bereich für Onlinegrafiken abgerufen werden, wobei der Name des ETHUSD-Paares angegeben werden muss.

Dort können Sie sofort auswählen, von welcher Börse Sie die Kurse beziehen wollen. Für die Analyse ist es besser, die beliebtesten Börsen (Kraken, BTC-e, Bitfinex) auszuwählen, da die Preise je nach Standort stark variieren können.

Von den bekannten Brokern ist Ethereum bereits für den Handel an FXopen und AMarkets verfügbar.

Broker die Ethereum handeln

Auf A-Markets beträgt die Mindestmenge für den Handel 0,1, was 1 Ether im Äquivalent entspricht. Seien Sie aber vorsichtig, da die Eröffnung der Position von einem Lot im ETHUSD Paar sofort ein Minus von ca. 30-60 Dollar betragen wird.

Das ist die Berücksichtigung der Provision und des aktuellen Spreads. Das Leverage ist 1: 5, was bedeutet, dass die Anzahlung 20 % des vollen Wertes des Vertrags beträgt.

FXOpen bietet auch die Möglichkeit, Kontrakte ab 1 Ether zu handeln, bietet aber einen Standard bei der Hebelwirkung von 1 zu 3 und einem viel kleineren Spread.

Mit einer Hebelwirkung von 1 zu 3 und einem aktuellen Kurs von 1080 USD erfordert die Eröffnung von 1 Lot 360 Dollar Kapital.

Die Hauptmerkmale des ETHUSD-Paares

Das Beste würde sein, wenn Sie sich im Demo Handel versuchen, bevor Sie mit realem Kapital traden. Machen Sie zuerst ein paar Transaktionen auf dem Demo Konto, um sich an die Handelsbedingungen zu gewöhnen.

Die Spezifikationen der Verträge auf den Demo- und Realkonten unterscheiden sich nicht.

Handelsstrategien

Die Kryptowährung wird 24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche gehandelt und ist in ständiger Bewegung. Dies ist ein Asset, bei dem es kurzlebige Konsolidierungen gibt.

Daher werden Trendstrategien gut funktionieren. Gleichzeitig ist der globale Trend tendenziell im Steigen, wenn aber auch die wachsende Volatilität immer stärkere Korrekturen generiert.

Glücklicherweise funktionieren Fibonacci-Retracements gut zum Abmessen von Kickbacks. Auf diese Weise können Sie den Bereich der Korrekturfertigstellung definieren. Meistens hört der Preiskorrektur bei 61,8 % auf.

Arbitrage

Wenn Sie Ethereum handeln, werden Strategien funktionieren, die sich bereits in gängigen Währungen als tragfähig erwiesen haben. So zeigt zum Beispiel der signifikante Unterschied in den Notierungen an den verschiedenen Börsen die Eignung dieser Währung für die klassische Arbitrage an.

Die Essenz der Arbitrage ist sehr einfach – kaufen Sie, wo es billig ist, verkaufen Sie, wo es teuer ist.

Im wirklichen Leben kann natürlich die Übertragung von Geldern zwischen den Börsen und den gleichzeitig auferlegten Kommissionen zu einer Falle werden, aber bei einer richtigen Berechnung kann Arbitrage durchaus funktionieren. Auf der anderen Seite verbietet niemand die Verwendung des statistischen Arbitrage Handels.

Korrelationen

In jedem Fall ist Ethereum handeln, oder konkret auch nur Ethereum als Handelsinstrument noch sehr jung und weist daher eine große Anzahl von Ineffizienzen auf.

Analysieren Sie die Korrelationen verschiedener Kryptowährungen, damit können Sie diese versteckten Abhängigkeiten bestimmen und versuchen, sie zu handeln. Aufgrund hoher Gemeinkosten (Spread + Kommission) sollte jedoch auf langfristige Abhängigkeiten geachtet werden.

Übermäßige Volatilität

Bitcoin zum Beispiel wird manchmal als Puffer gegen übermäßige Volatilität verwendet. Angesichts der Volatilität von Bitcoin selbst klingt das seltsam, aber das erklärt sich leicht durch seine politische Neutralität.

Eine gute Lösung ist die Schaffung eines neutralen Marktportfolios, das sowohl traditionelle Fiat-Währungen als auch Kryptowährungen umfasst. Seien Sie aber immer bereit für die Erdrutsche, wenn Sie Ethereum handeln.

In weniger als zwei Wochen verlor Ethereum ohne ersichtlichen Grund 40 % seines Wertes und solche Volatilitätsausbrüche sind typisch für die sich entwickelnde Kryptowährung.

Ähnliches ist Bitcoin bereits passiert und zwar mit ausreichender Häufigkeit. Beim Ethereum handeln ist es meistens eher eine scharfe Korrektur als ein leichter Abstieg. Das Asset ist noch zu jung, die Anleger können sein Potenzial und seine Risiken angemessen noch nicht einschätzen.

Fazit

Der Markt der Kryptowährungen sollte definitiv nicht ignoriert werden. In mancher Hinsicht ist es sogar einfacher Kryptowährungen zu handeln, angesichts der großen Anzahl nicht verarbeiteter Ineffizienzen und des Fehlens zentraler Aggregatoren.

Nichtsdestoweniger ist ein solcher Handel, angesichts unvorhersehbarer Volatilitätsspitzen, hoher Gemeinkosten und geringer Liquidität, unwahrscheinlich schwierig für Neuankömmlinge in der Branche.

Broker und Börsen, die im Ethereum handeln

  • Amarkets
  • FxOpen
  • Forex Club
  • RoboForex
  • FortF
  • Yobit
  • Exmo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitcoin Erstellen

Bitcoin Miner

Bitcoin Miner kaufen

Kryptowährung Mining