Veröffentlicht: 12.02.2018

Espers Coin

Was steckt hinter dem Espers Coin?

Der Espers Coin ist eine der vielen Kryptowährungen am Markt. Immer mehr Kryptowährungen besiedeln den modernen Markt der Online-Transaktionen und sorgen somit für reichlich Aufsehen.

Einige Kryptowährungen sind mit ihrem Projekt schon gescheitert, wogegen andere neue Währungen weiterhin entstehen und ihr eigenes Ziel verfolgen. Der Espers Coin ist derzeit noch in der Alphaversion und erwartet noch sehr viel weitere Entwicklung und anvisierte Fortschritte.

Espers steht für höchste Sicherheit und möchte diese auch weiterhin wahren. Aus diesem Grund entwickelte das Unternehmen einen neuen Sicherheitsstandard und hat die volle Kontrolle über alle eigenen Daten.

Espers Coin in Zahlen – Stand 06.02.2018

Der Espers Coin belegt derzeit den Platz 407 im Ranking der Mineable Coins von coinmarketcap.com.

Espers Coins haben derzeit ein Marktkapital von 9.035.692 USD. Das zirkulierende Angebot von Espers Coins beträgt aktuell 21.071.650.069 ESP. Das maximale Angebot beläuft sich auf 50.000.000.000 ESP und das tägliche Handelsvolumen beträgt 35.685 USD.

Was sind Espers Coins?

Der Espers Coin ist eine Kryptowährung, welche einen eigenen und speziellen Algorithmus verwendet. Das Hybrit Proof-of-Work und Proof-of-Stake System wird von Espers ebenfalls erfolgreich genutzt.

Die Funktionsweise des PoW und PoS Hybrit Systems ist ein dahinterstehender Block, welcher als PoW-Block oder aber auch als PoS Block verwendet werden kann. Erst mit der Anzeige in der Wallet des Nutzers wird ersichtlich, welcher Block gerade aktiv ist.

Dieses System hat den großen Vorteil, nicht manipuliert werden zu können. Bei den meisten Angriffen auf ein Netzwerk, schafft es der Hacker Transaktionen abzufangen und zu stoppen. Er könnte danach die Transaktion rückgängig machen und noch einmal starten.

Das Geld würde auf diese Weise zweimal transferiert werden. Espers verhindert dieses Hacking durch die neu getroffenen Sicherheitsmaßnahmen.

Für Espers sind Sidechain- und Blockchain-Apps verfügbar, wodurch die Bewegung der an die Hauptchain gekoppelten Werte und Daten möglich gemacht wird. Die Sidechain ist unabhängig und wird als sicher angesehen.

Espers verwendet einen Highly Modified Quark 17 Algorithmus mit einer Anzahl von 25 Hashrunden, kurz HMQ1725. Das Whitepaper von Espers ist derzeit noch in Arbeit und wurde noch nicht veröffentlicht.

Wofür wird diese besondere Kryptowährung verwendet?

Espers Coins können derzeit auf den Plattformen Coinexchange und Livecoin offiziell gehandelt werden.

Über das On Chain-Messaging können Nutzer der Währung über ihre persönliche Wallet Nachrichten an andere Nutzer senden. Auf diese Weise soll ein sicheres Kommunikationssystem auf der Blockchain geschaffen werden. Die mobile Wallet gibt es bereits seit 2017 für Android-Nutzer und soll nun auch bald für IOS-Nutzer verfügbar sein.

Ein Masternode-System befindet sich aktuell noch in der Entwicklung.

Wer steckt hinter dem Espers Coin?

Der erste öffentliche Auftritt von Espers fand im April 2016 statt. Das Gründer- und Entwicklerteam hinter Espers nennt sich Cryptocoderz. Dieses Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, die Blockchain mit neuen Technologien auszustatten und zu verwenden.

Die alte Blockchain war ESP1 und hatte sehr viele programmierte Fehler und Schwachstellen. Um diese Fehler zu korrigieren, hätte es einen enormen Zeitaufwand benötigt, welcher sich höchstwahrscheinlich nicht gerechnet hätte.

Das Unternehmen empfand es als sinnvoller, eine neue und gründlich geprüfte Blockchain zu entwickeln. Die Coin konnten in diesem System 1:1 getauscht werden, sodass niemand Verluste erleiden musste.

Espers hat eine sehr starke Community, welche neuen Mitgliedern aufgeschlossen ist und diese gerne aufnimmt.

Fazit

Espers Coin hat mehrere Sidechains, ein mobiles neues Wallet und ein spezielles On-Chain-Messaging System mit vielen Funktionen. Das Mining von Espers Coins kann jeder Nutzer selbst über seinen eigenen Computer per GPU, einem Grafikprozessor, durchführen. Der Algorithmus ist speziell programmiert und passt perfekt zu den Espers Coins.

Espers Coins werden von Coinmarketcap seit Juli 2016 aufgezeichnet und hatten bis März 2017 einen gleichbleibenden Kurs. Im April 2017 stieg der Kurs an und erreichte im Juni 2017 ein Hoch. Darauffolgend fiel der Kurs wieder und war gleichbleibend.

Ende des Jahres 2017 erlebte der Espers Coin noch einmal ein großes Hoch. Generell ist zu erkennen, dass die Kursschwankungen bei diesem Coin sehr stark sind und es bleibt zu erwarten, wie er sich weiterhin verhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin