Veröffentlicht: 12.02.2018

BitSend Coin

Was ist ein BitSend Coin?

BitSend Coin (BSD) ist digitales Geld, das Sie überall ausgeben können. Verwenden Sie BitSend Coin, um Zahlungen online oder in Geschäften über die sichere Open-Source-Plattform zu tätigen, die von Tausenden von Benutzern auf der ganzen Welt unterstützt wird.

Der Algorithmus auf dem Bitsend Coin basiert

Bitsend Coin basiert auf einem einzigartigen, voll kompatiblen Ad-hoc-Netzwerk auf Basis von dem Bitcoin-Core 0,14. Miner sind für die Sicherheit der Blockchain verantwortlich und die Masternodes werden für die Validierung, Speicherung und Wartung der Blockchain belohnt.

Masternodes stellen ein neues Niveau von Netzwerkservern dar, die eine Vielzahl von dezentralen Dienstleistungen, in einem Hochsicherheitscluster betreiben. Dadurch soll die Bedrohung durch die Low-Cost-Netzwerkangriffe beseitigt werden.

Das Bitsend Netzwerk ist seit seiner Einführung im Jahr 2016, um 330 Masternodes gewachsen. Eine größere Anzahl von Knoten bedeuten sicherere Dienstleistungen und mehr Möglichkeiten für die Endnutzer in Bezug auf den Zugang zu digitalem Geld von jedem Ort der Welt, 24/7.

Das Projekt

BitSend Coin ist ein langfristiges Projekt. Die Proof-of-Work-Periode wird 100 Jahre lang dauern (bei BitSend wird es keine Halbierungen geben). Der Hauptzweck der Münze ist eine gerechte Verteilung für ihre Benutzer in Kombination mit vielen wichtigen Funktionen zu gewährleisten. Das bedeutet, dass Sie BSD in 10, 20 Jahren noch so verwenden können, wie heute.

Das Masternode Netzwerk

Masternodes sind vollwertige Knoten, darüber hinaus stellen die Masternodes den Service im Netzwerk zur Verfügung und haben eine dauerhafte Verbindung im Netzwerk. Sie dienen der Sicherheit während des Betriebs der Blockchain.

Dies ermöglicht Investoren Dienste im Netzwerk zur Verfügung zu stellen, an den Zinsen mit ihren Investitionen zu verdienen und Währungsschwankungen zu reduzieren. Zum starten eines Masternodes sind 25.000 BSD genug und es reicht dazu eine statische IP aus.

Aufgrund der Tatsache, dass die die Belohnungen im Programm der Masternodes einen festen Betrag darstellen und die Anzahl der Masternodes sich ändert, wird erwartet, dass die Belohnungshöhe je nach der aktuellen Anzahl der aktiven Masternodes variieren kann.

10 MB Blockchain

Das Unternehmen hat die durchschnittliche Blockgröße ausgewählt, um eine hohe potenzielle Transaktionskapazität sicherzustellen. Dadurch können Benutzer Transaktionen mit sehr niedrigen Provisionen durchführen.

Xevan-Hash-Algorithmus

Der Xevan-Algorithmus ist eine einzigartige Kombination des X17-Algorithmus mit doppelter Komplexität und einer Erweiterung von bis zu 128 Bits. Das Ziel bei der Entwicklung war es, einen Algorithmus zu haben, der CPU- und GPU-Mining ermöglicht.

Darksend

DarkSend ist der Name für die dezentrale Mischung, die das Tracking erschwert und eine höhere Vertraulichkeit / Anonymität von Transaktionen im BitSend Coin Netzwerk bietet.

Die Verschleierung wird durch die Verwendung von Netzwerkknoten erreicht, um den Fluss von Transaktionen umzuleiten, damit soll die Nachverfolgung erschwert werden. Mehrere Durchmischungen erschweren die Nachverfolgung von Zahlungen und erhöhen die Sicherheit bei jeder weiteren Runde.

Für die Platzierung und Kombination mehrerer Operationen ist Zeit erforderlich. Die Vormischung von Münzen wurde realisiert, um das Zeitproblem zu lösen. Dabei können „anonyme“ Münzen gleich verwendet werden.

InstantX

InstantX ist ein Dienst, mit dem Sie fast sofortige Transaktionen durchführen können. Mit ihrer Hilfe können die Eingänge nur für einzelne Operationen gesperrt und auf der Grundlage des Konsenses der Masternodes verifiziert werden. Widersprüchliche Operationen und Blöcke werden abgelehnt. Die Verifizierung der Transaktion erfolgt durch die Standardbestätigung, wenn kein Konsens erreicht wurde. InstantX löst das Problem der doppelten Zahlungen ohne lange Bestätigungszeiten, wie in anderen Kryptowährungen.

Die Soft Fork Segregated Witness beim Bitsend Coin

Segregated Witness (eine gesonderte Zertifizierung oder umgangssprachlich SegWit) ist eine Soft Fork. Wenn sie aktiviert ist, erlaubt sie es Ihnen Transaktionen auf den separaten (getrennten) Transaktionssignierungen durchzuführen. Dies bietet mehrere unmittelbare Vorteile:

Erstens befreit sie von unerwünschter Verformbarkeit der Transaktionen. Die Segregations ermöglichen sowohl für bestehende als auch aktualisierte Software die Transaktionskennung (txid), von Transaktion ohne Bezug auf die Zertifizierung, zu berechnen, die manchmal von Dritten (wie z. B. Minern) geändert werden kann.

Oder von einem Co-Unterzeichner bei einer Multisignature. Es beseitigt alle bekannten Fälle von unerwünschter Verformbarkeit bei Transaktionen. Es ist ein Problem, das beim Programmieren der Software für die Bitcoin Wallets auftritt und erheblich die Schaffung von intelligenten Verträgen auf der Bitcoin Plattform behindert.

SegWits neue Möglichkeiten

Die SegWit-Transaktion enthält neue Felder, die nicht Teil der Daten sind, die zur Zeit für die Berechnung der Blockgröße verwendet werden. Die SegWit-Transaktion ermöglicht der Einheit, mehr Daten zu speichern, als es bei der aktuellen maximalen Blockgröße erlaubt ist.

Nach groben Schätzungen, die auf den Transaktionen basieren, die jetzt in den Blöcken verarbeitet werden, sollten alle Geldbörsen und das Netzwerk in der Lage sein über 70 % mehr Transaktionen zu unterstützen, wenn sie ausschließlich SegWit verwenden würden.

Sie wären auch in der Lage mehr Zahlungen mit fortgeschrittenen Technologien (wie Multisignaturen) zu unterstützen. Auf Grund der unterschiedlichen Größe und der verschiedenen Teile der Transaktion wäre das mit der Aktivierung von SegWit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitmark Coin

Polybius Coin

TokenCard Coin

Matchpool Coin