Veröffentlicht: 17.01.2018

Bitcoin Münze

Was versteht man eigentlich unter einer Bitcoin Münze?

Eine Bitcoin Münze ist, viel mehr als man zuerst annehmen würde, die physisch greifbare Münze mit einem Bitcoin-Zeichen. Als flexibles und digitales Zahlungsmittel hat sich der Bitcoin in den vergangenen Jahren international einen exzellenten Ruf erarbeitet.

Unterlegt wurde dies von einem deutlichen Kursanstieg, den der Coin in diesem Zeitraum erlebte. Mittlerweile wurde sogar die magische Grenze von 10.000 US-Dollar je Einheit gebrochen. Es ist sogar denkbar, dass der Bitcoin klassische Zahlungsmittel schon bald in Gänze ersetzen wird.

Immerhin ist Kryptogeld weltweit verfügbar und damit international. Für eine globalisierte Welt sicherlich eine Grundvoraussetzung, um bestehen zu können. Was aber ist nun eine Münze dieser Kryptowährung?

Gemeinhin werden darunter zwei Dinge verstanden: Zum einen eine Einheit des digital verfügbaren Coins, zum anderen die physische Bitcoin Münze. Unter letzterem versteht man eine aus verschiedenen Metallen geschaffene Münze, die stets demselben Design folgt.

Dieses charakteristische Design kommt immer dann zum Einsatz, wenn beispielsweise in den Medien über den Coin berichtet wird. Physische Bitcoin Münzen haben im Grund keinen Wert, der über das Material hinausgeht, erfreuen sich aber bei Sammlern großer Beliebtheit.

Teils wurden und werden sie auch mit einer aufgeprägten Bitcoin-Adresse verkauft, die dann nach Coins durchsucht werden kann. In erster Linie sind die physischen Münzen aber wie gesagt Sammler-Objekte.

Sie können Kindern als Geschenk überbracht werden oder Besitzern von echten Coins als Dekoration dienen.

Wer kann Bitcoin Münzen überhaupt erwerben?

Um digitale Bitcoins zu erwerben, muss unter Umständen das 18. Lebensjahr vollendet worden sein. Definitiv nicht der Fall ist dies bei den physischen Münzen. So können diese von allen Fans der Währung unabhängig des Alters erworben werden.

Da es sich in erster Linie um Sammlerobjekte handelt, ist der Erwerb allerdings gar nicht so einfach. Nur einige wenige Exemplare wurden bis dato geprägt und auch nur von einigen wenigen Herstellern.

Weil das Motiv der Bitcoin Münze nicht markenrechtlich geschützt ist, kann jede Firma ihre eigene herstellen. Deutlich einfacher ist da schon der Kauf von virtuellen und damit als Zahlungsmittel dienenden Bitcoins.

Es existieren speziell zu diesem Zweck die verschiedensten Börsen. Einzig und alleine eine Registrierung auf den Portalen ist in der Regel notwendig. Nach der Eingabe der persönlicher Daten kann das Abenteuer Bitcoin dann schon beginnen.

Im Rahmen eines Tauschs wird traditionelles Geld in Coins umgewandelt. Die gängigen Zahlungsmittel wie Kreditkarte oder Banküberweisung werden von der klaren Mehrzahl der Börsen akzeptiert. Auch ein direkter Handel von Bitcoins ist relativ leicht umsetzbar.

Der Nachteil dabei: Der Raum für kriminelle Handlungen ist hier durchaus gegeben. Absicherungen existieren praktisch nicht. Aus diesem Grund sollte man sich nie auf einen Handel mit Fremden einlassen.

Gründe für den Kauf einer Bitcoin Münze

In den digitalen Bitcoin zu investieren, kann aus ganz unterschiedlichen Gründen Sinn machen. Zuallererst stellt dieses Kryptogeld natürlich ein besonders sicheres und anonymes Zahlungsmittel im Netz dar.

Zweifelsohne besteht die Möglichkeit, dass der Coin die klassischen Zahlungsarten künftig ersetzen wird. Heutige Anleger wären mit einem Kauf schon jetzt Teil einer spannenden Zukunft. Zum anderen eignet sich der Bitcoin als Anlage mit einem hohen Gewinnpotential.

In den letzten Jahren hat das digitale Geld einen regelrechten Boom ausgelöst. Teilweise ist sogar von einer Goldgräberstimmung wie damals in Kalifornien zu lesen. Wer sich an diesem Boom beteiligen möchte, sollte natürlich nicht mehr lange zögern.

Abgesehen davon gibt der Kauf den Nutzern ein Gefühl von Sicherheit. Sobald die ersten Online-Shops zu 100 Prozent auf Bitcoins umsteigen, ist es Vorteil, bereits auf die neue Situation vorbereitet zu sein.

Die Aussicht auf Renditen ist es übrigens auch, die viele große Unternehmen von einem Investment in diesen Coin überzeugt. Gerüchten zufolge plant auch der bekannte Silicon Valley- Gründer und Investor Peter Thiel einen Einstieg. Wem eine Bitcoin Münze zu teuer ist, der kann auch nur Teile davon erwerben.

Da es sich um ein digitales Geld handelt, ist dies ohne weiteres möglich.

Welchen Wert hat eine Bitcoin Münze im Moment?

Um einen ganzen Bitcoin zu kaufen, müssen Anleger heute mehr als 10.000 US-Dollar auf den Tisch legen. Außerdem ist der Kurs tagesaktuellen und teilweise sogar minütlichen Schwankungen ausgesetzt.

Diese entstehen, wenn sich in Bezug auf Angebot und Nachfrage etwas ändert. Am Tag des Einstiegs eines Großinvestors kommt es in aller Regel zu einem starken Kursanstieg. Umgekehrt drücken große Verkäufe den Pries zumindest für eine Zeit lang.

Seriöse Prognosen über künftige Kurse können übrigens nicht getroffen werden. Dafür bedürfe es einer Kristallkugel und die besitzt ja bekanntlich niemand. Was sich sehr wohl prognostizieren lässt, ist der grobe Trend.

Im Falle des Bitcoin kennt dieser nur eine Richtung: Nämlich nach oben. Noch Anfang 2017 kostete eine digitale Bitcoin Münze weit weniger als 1000 Dollar. Der folgende, mehr als 1000-prozentige Kursanstieg überraschte dann selbst Beobachter, die dem Bitcoin schon lange eine Rallye vorhergesagt hatten.

Wer an der künftigen Entwicklung des Coins partizipieren möchte, entscheidet sich besser so früh wie möglich für den Einstieg. Bei der physischen Bitcoin Münze beschränkt sich der Wert, wie erwähnt, auf den des Materials. Ausnahme sind die physischen Coins, die mit einer Bitcoin-Adresse versehen sind.

Der Bitcoin als Münze – Eine Zusammenfassung

Unter dem Begriff Bitcoin Münze werden zweierlei Dinge verstanden. Zum einen das aus den Medien bekannte und meist goldfarbene Bitcoin-Logo in Form einer physischen Münze. Zum anderen aber auch lediglich eine einzige Einheit dieser digitalen Währung.

Für letzteres müssen Anleger momentan mehr als 10.000 US Dollar investieren, während es physische Bitcoin Münzen bereits für wenige Dollars gibt. Letztere sind dafür aber auch als reine Sammlerobjekte anzusehen.

Wenngleich nicht offiziell, werden manchmal physische Bitcoins mit digitalen als Inhalt verkauft. Bei einem solchen Kauf sollte aber Vorsicht gewaltet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel zum Thema

Galileo Reportage & der Bitcoin Milliardär

MarketPeak- Die Schnittstelle zwischen Blockchain und Investoren

Bitcoin Erstellen

Bitcoin Miner

Bitcoin Miner kaufen

Kryptowährung Mining