Veröffentlicht: 04.01.2018

Bit

Was ist ein Bit?

Ein Bit (kurz für „binary digit“) ist die kleinste Maßeinheit, die zur Quantifizierung von Computerdaten verwendet wird. Es enthält einen einzelnen binären Wert von 0 oder 1. Während diese einen booleschen Wert von True (1) oder False (0) definieren kann, hat ein einzelnes Bit wenig andere Verwendung. Daher werden diese im Computerspeicher oft in 8 Clustern gruppiert, die als Bytes bezeichnet werden.

Unterschiede zwischen Bits und Bytes

Da ein Byte acht Bits enthält, die jeweils zwei mögliche Werte haben, kann ein einzelnes Byte 28 oder 256 verschiedene Werte haben. Die Begriffe „Bits“ und „Bytes“ werden oft verwechselt und werden sogar synonym verwendet, da sie sich ähnlich anhören und beide mit dem Buchstaben „B“ abgekürzt sind. Wenn sie jedoch korrekt geschrieben werden, werden Bits mit einem Kleinbuchstaben „b“ abgekürzt, während Bytes mit einem Großbuchstaben „B“ abgekürzt werden. Es ist wichtig, diese beiden Begriffe nicht zu verwechseln, da jede Messung in Bytes achtmal so viele Bits enthält. Zum Beispiel enthält eine kleine Textdatei mit einer Größe von 4 KB 4.000 Bytes oder 32.000 Bits.

Anwendungsbeispiele

Im Allgemeinen werden Dateien, Speichergeräte und die Speicherkapazität in Bytes gemessen, während Datenübertragungsraten in Bits gemessen werden. Zum Beispiel kann eine SSD eine Speicherkapazität von 240 GB haben, während ein Download mit 10 Mbps übertragen werden kann. Darüber hinaus werden diese auch verwendet, um die Prozessorarchitektur zu beschreiben, beispielsweise einen 32-bit- oder einen 64-bit-Prozessor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.