Veröffentlicht: 01.02.2018

Bancor Coin

Was ist Bancor Coin?

Bancor Coin ist ein System, das entwickelt wurde, um die „Kryptowährungen“ der nächsten Generation zu verwalten. Es sind Smart Token, die auf den Smart Contracts von Ethereum basieren, die die Token nützlicher und praktischer machen.

Wie funktioniert es?

Das Bancor Coin Protokoll der Smart Token enthält einen oder mehrere andere reservierte Tokens, die es jedem in Echtzeit ermöglichen, einen Smart-Token im Austausch für eines seiner Stand-by-Token zu kaufen, gemäß einer speziellen Formel, die die Bilanzen ausgleicht.

Am 12. Juni 2017 hat Bancor das Crowdsdale Event beendet. Das Unternehmen sammelte 153 Millionen Dollar an ETH ein, was einen Rekord für die Anwerbung bei Kryptowährungen bedeutete.

Bancor Coin vereinfacht zeitweise die Entwicklung eines Tokens und die Einführung eines Crowdsdales, was die Nutzbarkeit von Smart Contracts von Ethereum und anderen Währungen, die die Kontrakte nutzen, erhöht.

Die Bancor Coin Funktionen

Wie oben erwähnt, wurde Bancor Coin entwickelt, um die Effizienz und Benutzerfreundlichkeit von Token bei den Smart-Verträgen zu maximieren.

Zu den wichtigsten Funktionen der Plattform gehören:

Liquidität: Die Smart Tokens können von jedem Teilnehmer gekauft oder ausgegeben werden. Die Token des ERC20-Standards sind relativ liquide.

Es gibt kein Spread: Die Preisgestaltung beruht auf einem intelligenten Token, was bedeutet, dass der Kauf und Verkauf zu dem gleichen Preis erfolgt.

Die geringere Volatilität ermöglicht ein vorhersehbares Slippage des Preises, der „im Verhältnis zur Größe der Transaktion“ berechnet wird.

Was ist ein BNT-Token (Bancor Network Token)?

BNT ist ein wichtiger Teil des Bancor-Ökosystems. Die Smart-Token werden mithilfe intelligenter Verträge implementiert, die zunächst im Netzwerk Ethereum bereitgestellt werden.

Die BNT Token sind kompatibel mit ERC20 und dem EIP228 Standart. Im Laufe der Zeit wird das Protokoll um zusätzliche Standards erweitert, um eine größere Flexibilität, bessere Kompatibilität mit den Blockchains und eine erhöhte Sicherheit für die Smart Token zu bieten.

Praktische Anwendung des Bancor Coin Protokolls

Einige der vorgeschlagenen Anwendungen des Bancor-Protokolls umfassen Folgendes:

Der Token Changer wird zum Tauschen der Token auf ERC20 Basis verwendet. Das System wird die Preise, mit der Verwendung von Arbitrage unterstützen, was die Wiederherstellung des Marktgleichgewichts stimulieren wird, wenn die geschätzten Börsenkurse abdriften.

ETFs (sogenannte Tokenbaskets) enthalten in ihrem Fonds mehrere ERC20 Token. Dies ermöglicht es den Nutzern, ein Portfolio von Münzen mit nur 1 Smart Token zu halten.

Die Identifikatoren von Projekten und Protokollen: Die Smart Tokens werden für die Kryptofinanzierung verwendet, bei der die Benutzer Münzen erhalten, die liquide sind und automatisch zum Marktwert verkauft werden können.

Ein Beispiel

Wir werden eine gemeinsame Währung schaffen, die den Aufbau eines Netzwerks von Yogastudios unterstützt. Wir brauchen mindestens 250 ETH um die erste Phase zu beginnen.

Idealerweise wollen wir 500 ETH, damit wir ein wirklich gutes Soundsystem, Kissen, Bodenbeläge usw. liefern können, aber wir kommen mit weniger fertig. Also gehen wir zu Bancor und setzen den Chatbot ein.

Wir sagen, dass wir ein YogaCoin wollen. Unser Projekt bietet 100 YOGA Coin für 1 ETH. Die Reserve wird 25 % betragen. Das ICO wird Bancor 30 Tage lang abhalten, aber die Token werden für immer erstellt, um die Entwicklung neuer Studios zu unterstützen.

Beim Kaufen der YOGA Token bekommen die Nutzer Rabatte für den Besuch in den Studios und besondere Vorteile für die Tokeninhaber. Es gibt auch streng geheime Boni für diejenigen, die mehr als 5000 YOGA besitzen. Glücklicherweise haben wir in den 30 Tagen genau 500 ETH Token eingesammelt.

Jetzt haben wir 25 % in der Reserve (125 ETH) und 50 000 YOG Coins im Betriebsbudget, das sind 75 % oder 375 ETH.

Unsere Token kosten 0,01 ETH für ein 1 YOGA Coin, basierend auf den Berechnungen aus dem White Paper. Die Reserverate beeinflusst direkt die Volatilität der Währung.

Sobald das Projekt an Fahrt gewinnt, kann es sinnvoll sein, den Reservesatz zu erhöhen, um die Preise zu stabilisieren und sie kontinuierlich zum Wachsen zu bringen.

CRR

Das Constant Reserve Ratio ist ein Parameter, der vom Ersteller der Smart Tokens angegeben wird. CRR ist ein Schlüsselparameter, der als ein asynchroner Preisbestimmungsmechanismus verwendet wird, da er die Beziehung zwischen dem Reservesaldo und der geschätzten Marktkapitalisierung des intelligenten Tokens berücksichtigt.

Beispielsweise hat ein CRR von 10 % eine Reserve mit einem Guthaben von 100 ETH – ein Smart Token kostet dann den 1000. Teil des Marktpreises der ETH-Kryptowährung.

Immer wenn ein Smart Token gekauft oder verkauft wird, erhöht oder verringert sich das Reservesaldo, wie das Gesamtvolumen des Smart Tokens.

Für einen Smart Token mit einer CRR von weniger als 100 % führt daher der Kauf eines Smart Tokens zu einem Preisanstieg, während jeder Verkauf zu einem Rückgang führt. Dieser Mechanismus passt den Preis und das Gleichgewicht des Preises ständig an.

Die Preisänderung ist proportional zur Größe der Transaktion, sodass ein größerer Kauf oder Verkauf den Preis deutlich mehr beeinflusst. Die Smart Token des Bancor Coin werden direkt von ihren Smart Contracts gekauft und nicht über die Verkäufer oder die Börsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.